Maite Kelly: Baby-Drama vor DSDS! Ihre Reaktion sagt alles

Ausgerechnet jetzt gibt’s wieder Stress mit dem Ex: Florent wird noch mal Papa - und Maite Kellys Reaktion auf die Baby-News ist mehr als eindeutig...

Maite Kelly
Foto: Getty Images

Schlimm genug, wenn man mitkriegt, dass der Verflossene die Trennung weit besser verkraftet hat als man selbst. Doch nun muss Maite Kelly auch noch wegstecken, dass ihr Ex-Mann Florent mit seiner Freundin Kaone Nachwuchs erwartet – ein ziemlicher Schlag fürs Ego, ausgerechnet jetzt, wo sich Maite in der „DSDS“-Jury beweisen muss…

Sie hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass sie Florent, mit dem sie 13 Jahre verheiratet war und drei gemeinsame Töchter hat, lange nachtrauerte. Während sich ihr Ex schnell mit einer neuen Frau an seiner Seite zeigte, war Maite noch längst nicht bereit für einen anderen Mann und betonte: „Neue Wege brauchen kleine Schritte und Zeit.“

Maite Kelly gratuliert nicht bei Instagram

Da dürfte die Überraschungs-Nachricht, dass Florant noch einmal Vater wird, sie wie ein Stich ins Herz getroffen haben. Zumal die schockierende Info von ihrer Nachfolgerin kam: „Schmetterlinge verwandelten sich in kleine Füße. Es ist ein Privileg, als Weg gewählt zu werden, um Leben in diese Welt zu bringen“, verkündete Kaone Mabina, die seit einem Jahr mit Florent zusammen ist und bereits zwei Kinder hat, freudestrahlend und fast philosophisch auf Instagram.

Dazu postete sie rosafarbene Babyschühchen – es wird also wohl ein Mädchen. Der werdende Papa kommentierte den Beitrag überschwänglich: „Ich liebe es, dieses Wunder mit dir zu erleben.“ Instagram-Glückwünsche von Maite gab’s dafür noch nicht…

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.