Maite Kelly: Bittere Liebes-Lüge enthüllt!

Alle Hoffnungen auf ein Liebes-Comeback sind geplatzt - und jetzt muss Maite Kelly auch noch eine bittere Demütigung ertragen...

  1. Florent hat eine neue Freundin
  2. Bittere Demütigung für Maite Kelly
  3. Für ihre Kinder bleibt Maite stark

Jetzt ist es offiziell: Maite Kelly und Florent Raimond (42) gehen endgültig getrennte Wege! Im Interview mit dem Online-Magazin „Smago“ hat es die Sängerin nun bestätigt. „Florent und ich sind bereits seit Januar 2018 geschieden“, gesteht sie dort.

Es ist so traurig! All das Hoffen auf ein Liebes-Comeback war vergebens. Florent kommt nicht mehr zurück – er hat jetzt ein neues Leben, in dem Maite und die gemeinsamen Töchter Agnes (12), Josephine (10) und Solene (3) offenbar nur noch Nebendarstellerinnen sind.

 
 

Florent hat eine neue Freundin

Die Hauptrolle spielt jetzt Graciela Soares. Mit der Brasilianerin hat der Franzose nicht nur eine neue Liebe gefunden, sondern auch eine neue Familie hinzubekommen. Denn Graciela soll bereits Kinder haben: eine Tochter (7) und einen Sohn (5). Und noch mehr: Aus Maites Umfeld erfährt "Das neue Blatt" exklusiv, dass die beiden sich schon seit einem Jahr treffen! „Florent hat Graciela wohl im Internet kennengelernt“, verrät eine Freundin. „Die beiden haben sich auf Anhieb verstanden und sind sich auch schnell nähergekommen.“

Maite Kelly: Dieses Foto bricht ihr das Herz!
 

Maite Kelly: Die Familie zerbricht endgültig!

Graciela soll wie Florent in einer Trennung gesteckt haben. „Er hat gesagt, dass sie in der gleichen Lebensphase seien und einander deshalb so gut verstehen!“ Gab die Brasilianerin also den Ausschlag für das endgültige Ehe-Aus? „Das ist möglich“, so die Freundin. „Florent hat damit geprahlt, dass er mit Graciela in den letzten Monaten mehr Spaß hatte als mit Maite in der ganzen Ehe.“

 

Bittere Demütigung für Maite Kelly

Wie sehr müssen solche Worte die Sängerin schmerzen! Traurig genug, dass der Vater ihrer Kinder jetzt ein neues Leben mit einer anderen Familie führt, dann auch noch diese Demütigung! Mit so einer Situation umzugehen, ist nie leicht. Deshalb zog Maite sich zurück. „Ich gönne mir Stille und Ruhe, um inhaltlich mein Leben und meine Arbeit zu führen“, erklärte sie jetzt. „Es ist schrecklich, wenn man nicht mehr bei sich bleibt!“

Maite gibt sich stark. Doch jeder kann sehen, dass die letzte Zeit nicht spurlos an ihr vorbeigegangen ist. Oft wirkte sie zuletzt abgekämpft und müde. Als Maite nun ihr neues Album „Die Liebe siegt sowieso“ präsentierte, konnte sie ihre Tränen nicht mehr zurückhalten! Halt findet sie in diesen Stunden bei ihren kleinen Töchtern: „Sie sind meine Kraft, mein Ansporn.“

 

Für ihre Kinder bleibt Maite stark

Für ihre Mädchen meistert die Sängerin auch den Spagat zwischen Privatleben und Karriere. „Ich bin strikt nur drei Tage die Woche unterwegs und gehe auf keine Partys“, erklärte sie einer Schweizer Zeitung. „Meine Kinder sind stolz auf mich.“

Über ihren Ex-Mann hingegen verliert sie kein Wort. Es scheint, als sei er nun komplett aus ihrem Leben verschwunden. Oder Maite aus seinem? Florent hat ja jetzt auch eine neue Familie …