intouch wird geladen...

Maite Kelly: Damit bekämpft sie ihren Trennungsschmerz

Vor knapp zwei Wochen verkündeten Maite und Florent ihr Eheaus. Die Nachricht erschütterte ihre Fans.

Maite Kelly: Damit bekämpft sie ihren Trennungsschmerz
Maite Kelly: Damit bekämpft sie ihren Trennungsschmerz Getty Images

Für viele Stand vor allem die Frage im Vordergrund: Was wird aus ihren Kindern? Auf der Frankfurter Buchmesse stellte Maite ihr neues Kinderbuch vor, dabei sprach sie nicht nur über ihre Beziehung zu Florent, sondern auch über gemeinsame Pläne mit ihren Töchtern.

Maite plant Mädelstage mit ihren Kindern

Um ihren drei Töchtern nah zu sein, will Maite mit ihnen ein paar gemeinsame Tage in Angriff nehmen. Auf dem Plan steht: Shoppen gehen, Kakao trinken und ein Musical besuchen. Wird die Familienzeit Maite bei ihrem Trennungsschmerz mit Florent helfen? Maite liegt vor allem das Wohl ihrer Kinder am Herzen. So sagt sie: "Zuversicht ist etwas ganz Wichtiges, Kinder brauchen kein perfektes Bild, sie brauchen Echtheit. Und wenn man das in sich trägt, das macht Kinder automatisch stark".

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';