Maite Kelly: Emotionale Beichte! Zerbricht sie an der Scheidung?

Auch eine starke Frau braucht manchmal eine Schulter zum Anlehnen. Jetzt verrät Maite Kelly, wie es ihr nach der Scheidung wirklich geht...

Wie schlecht geht es Maite Kelly wirklich?
Foto: GettyImages

Maite Kelly ist eine starke und selbstbewusste Frau. Trotzdem dürfte ihr die Scheidung von Florent Raimond nach 12 Ehejahren nicht leicht gefallen sein. Seit Januar ist das ehemalige Traumpaar offiziell geschieden.

 
 

Maite Kelly: Ein neuer Lebensabschnitt

Im Gespräch mit „Schlagerplanet“ verrät die 38-Jährige nun, dass der Bruch ihr die Chance gegeben hätte, darüber nachzudenken, was im Leben wirklich wichtig ist.

„Ich werde bald 40 und schlage das zweite große Kapitel meines Lebens auf. Das kann gut gehen oder auch nicht. Vielleicht habe ich mich noch nie so sehr mit der Liebe beschäftigt, wie jetzt als erwachsene Frau“, erzählt die Sängerin.

Trotzdem fühle sie sich manchmal auch zerbrechlich. „Ich reagiere mit jedem neuen Lebensjahr immer sensibler auf die kleinen Gesten meiner Mitarbeiter, Freunde oder Familie. Ich spüre, wie zerbrechlich ich bin, aber in dieser Nahbarkeit liegt auch meine größte Kraft“, so Maite.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken