Maite Kelly: Jetzt bricht die Familie endgültig auseinander!

Eine große Familie bedeutet nicht nur großen Zusammenhalt, sondern auch große Probleme. Davon kann auch Maite Kelly ein Liedchen singen...

Die Beziehung von Maite (38) und ihrer Schwester Kathy (55) ist extram angespannt – und auch bei Angelo (36) und Michael Patrick alias Paddy (40) herrscht Eiszeit …

Sie haben die größten Hallen Europas gefüllt, gewannen zahlreiche Preise und gehörten zu den größten Musik-Stars der 90er. Die Kelly Family eroberte quasi über Nacht die Charts und die Herzen der Fans – als Familie, die nichts auseinanderbringen kann. Doch heute, ungefähr 20 Jahre nach dem Karriere-Höhepunkt der Kellys, ist von dieser Verbundenheit nicht mehr wirklich viel übrig geblieben. So suchte man zum Beispiel Maite und Paddy beim großen Family-Comeback zuletzt vergebens. Die beiden konzentrierten sich lieber auf ihre Solo-Karrieren. Angelo erklärte damals: „Von uns aus besteht aber die ganze Zeit die Chance und auch der Wunsch, dass sie noch dazukommen. Die Tür ist offen! (…) Erzwingen kann man das aber nicht: Entweder man möchte es – oder man will es gerade nicht.“

 
 

Angelo Kellys Sohn plaudert Wahrheit aus

Neben Maite ist nämlich Paddy der zweite prominente Kelly, der bei der Tournee vermisst wurde. Und genau dieses Fehlen scheint auch zwischen ihm und seinem einstigen Lieblingsbruder Angelo tiefe Risse hinterlassen zu haben. Die beiden sollen schon seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr haben, auch ihre jeweiligen Familien haben sich voneinander distanziert – was beide aber eigentlich geheim halten wollten. Doch in einem Interview verriet jetzt Angelos 17-jähriger Sohn Gabriel: „Paddy habe ich seit zehn Jahren nicht mehr gesehen, oder seit neun Jahren.“ Direkt geht Papa dazwischen, versucht, das Eiszeit-Verhältnis zu relativieren: „Nein, so lange ist es nicht her. Es kommt dir aber so vor.“ Doch Gabriel bleibt unbeirrt. Er plaudert aus, dass er seinen Onkel wohl mit acht Jahren das letzte Mal gesehen hätte. „Wir sind Künstler, das macht es nicht leichter“, sagt Angelo hastig, um das Thema zu beenden. Doch das heißt auch: Paddy wird manche von Angelos jüngeren Kindern noch gar nicht gesehen haben.

Maite Kelly
 

Maite Kelly: Das Familien-Drama eskaliert!

 

Die Familienverhältnisse scheinen zerrüttet

Traurig, wenn man bedenkt, wie innig das Verhältnis der beiden während der Bühnen-Zeit war. Gemeinsam verzauberten sie als Front-Sänger mit Hits wie „An Angel“ das Publikum. Doch nach dem Kelly-Aus machte Angelo seinem Ärger Luft: „Ich fand es irgendwie komisch, die Kelly Family einfach so liegen zu lassen. Es war kein schönes Ende.“ In seinem Song „Returned“ machte Angelo den Brüder-Zoff sogar zum Thema. Im Text heißt es: „Als wir beide jung waren, hat jeder über dich gesprochen. (…) Als Kinder waren wir eng miteinander und hätten alles zusammen gemacht. (…) Wir hatten so viel Respekt voreinander. All das hat sich geändert. (…) Wir haben aufgehört, Brüder zu sein. Wir haben aufgehört, Freunde zu sein.“ Singt er hier, was heute wirklich aus ihm und Paddy geworden ist? Der Song „Friends R Family“, den Paddy an einen Freund adressiert, klingt da fast wie eine Reaktion: „Du bist mir näher als ein Bruder. Kein ‚Wie du mir, so ich dir‘. Keine Rivalität. Du magst mich, wie ich bin. (…) Denn Freunde sind die Familie, die man sich aussucht.“

Von dem einstigen Kelly-Zusammenhalt scheint heute nicht viel übrig zu sein. Oder wie Joey Kelly es ausdrückt: „Es gibt manche Geschwister, die ich nicht mag. Und manche, die ich mag.“