Maite Kelly: Keine Lust auf Dieter Bohlen

InTouch Redaktion
Maite Kelly konzentriert sich auf ihre Solokarriere
Maite Kelly konzentriert sich auf ihre Solokarriere
Foto: WENN.com

Als Solokünstlerin feiert Maite Kelly große Erfolge. Nun könnte sie sogar in die Fußstapfen von Vanessa Mai, Marianne Rosenberg und Michelle treten, doch auf einen Platz in der neuen „Deutschland sucht den Superstar“-Jury hat sie keine Lust.

Die 37-Jährige kann sich einfach nicht vostellen, neben Dieter Bohlen zu sitzen. „Ach, den Dieter tu ich mir doch nicht an!“, so Maite. „Wenn er dann irgendwelche Sprüche, die wirklich demütigend sind, rausholt, dann werde ich wahrscheinlich so wütend – ich würde mittendrin aussteigen“, erklärt sie ihre Entscheidung. Momentan möchte sie sich lieber auf ihre Solokarriere und ihre kleine Familie konzentrieren.

Auch auf ein Geschwisterprojekt hat sie keine Lust mehr. „Mein Vater fehlt einfach. Ich weiß nicht, ob das Schiff ohne Kapitän so funktioniert, wie es funktionieren soll“, sagt sie. Eine große Enttäuschung für ihre Familie. „Entweder man möchte es oder man will es gerade nicht“, erwidert Angelo auf die Zurückweisung seiner Schwester.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken