Maite Kelly: Tragischer Todesfall

Er war lange schwer krank, kämpfte tapfer – jetzt ist die Berliner Radio-Legende Jürgen Jürgens mit 65 Jahren an einem Hirn-Tumor und nach einem Schlaganfall verstorben. Viele Künstler schätzten den leidenschaftlichen Moderator und Musik-Experten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So auch Schlager-Star Maite Kelly, die der Verlust schwer getroffen hat: „Jürgen Jürgens, ein Moderator und Interviewpartner, bei dem ich nach jedem Interview noch inspirierter war und neue Visionen hatte“, reagierte Maite in einem erschütternden Abschiedsbrief auf seinen Tod.

Schließlich fühlte sie sich sehr mit Jürgen Jürgens verbunden, ist froh über die Begegnungen mit ihm: „Danke, lieber Jürgen, dass Sie Musik und Menschen auf Ihre ganz einmalige und besondere Art zusammengebracht haben. Danke für die guten Gespräche, für das unbändige Interesse an Musik und Inhalten. Damit haben Sie auch mich geprägt. Ich werde Sie sehr vermissen“, lässt Maite ihren Gefühlen auf Facebook freien Lauf.

Emotionale Zeilen, die Maites Fans nahegehen

Immerhin wissen sie, dass ihr Idol schon seine Mutter an die tückische Krankheit verlor: Barbara Ann Kelly starb 1982 mit nur 36 Jahren an Brustkrebs – Maite war damals gerade mal zwei. Und auch ihren Vater Dan († 71), das Oberhaupt der berühmten „Kelly Family“, hat sie 2002 für immer verloren.

Es dauerte, bis Maite wieder neuen Lebensmut, ein Ziel fand: „Es sind jetzt fast elf Jahre her, seit mein Vater gestorben ist, und ich glaube, jetzt merke ich, ich habe Frieden mit dem Tod meines Vaters geschlossen“, sagte sie einmal.

Ob der Tod ihres Weggefährten jetzt wieder diese schmerzhaften Verluste in Erinnerung ruft? Bestimmt steht ihr Noch-Ehemann Florent (42) der sensiblen Sängerin nun in der Trauer bei.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.