Malik B.: Der "The Roots"-Musiker ist tot

Malik B. galt als talentierter Rapper und leidenschaftlicher Musiker. Doch nun ist der ehemalige "The Roots"-Star tot.

The Roots
The Roots (2016) Foto: GettyImages

Fans und Freunde aus aller Welt trauern um Malik Abdul Basit. Der als Malik B. bekannte Rapper ist im Alter von nur 47 Jahren gestorben. Das bestätigt die Gruppe "The Roots" auf ihrem Twitter Account.

Band-Kollegen trauern um Malik

"Mit großem Bedauern müssen wir euch vom Tod unseres geliebten Bruders und langjährigen Roots-Mitglieds Malik Abdul Basit berichten. Möge er für seine Hingabe an den Islam und als einer der begabtesten Rapper aller Zeiten in Erinnerung bleiben", heißt es in dem Tweet der Band. Bisher wurde nicht verraten, warum der Hip-Hop-Fan in so jungen Jahren gestorben ist.

Die Hip-Hop-Band "The Roots" wurde 1987 in Philadelphia gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Ahmir Thompson und Tariq Trotter. Nur wenig später stieß auch Malik B. hinzu. Den großen Durchbruch feierten die talentierten Jungs 1995 mit ihrem dritten Studio-Album "Illadelph Halflife". Zwar verließ Malik die Band Anfang der 2000er, hatte aber immer wieder Gastauftritte auf den Alben seiner alten Kollegen.

In diesem Jahr mussten wir uns bereits von einigen Stars verabschieden. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.