Mandy Capristo gibt für ihr Album alles andere auf

Mandy Capristo ist bekennende Perfektionistin. Das war auch der Grund, warum sie für die Trennung ihrer ehemaligen Girlgroup Monrose stimmte und sich dann für eine Solokarriere entschied.

Mandy Capristo stellt ihr Privatleben hinten an
Sie ist zum Workaholic geworden
Foto: Instagram/ mandygracecapristo

So hatte sie alles einfach viel besser unter Kontrolle und konnte ihr eigenes Ding machen. Kein Wunder, dass ihr erstes Soloalbum „Grace“ ein voller Erfolg wurde. Umso seltsamer ist, wie lange sie mit dem zweiten Album auf sich warten lässt.

Doch gerade weil sie das nächste Album perfekt haben möchte, lässt sie sich sehr viel Zeit damit. Seit Jahren arbeitet sie daran und lässt währenddessen nur selten von sich hören. Ihre Aufgabe als Jurorin bei DSDS war dabei eine große Ausnahme. Danach ist die Sängerin sofort wieder ins Studio zurückgekehrt und verlässt dieses so selten wie möglich. In ihre Songs will sie so viel Zeit und Leidenschaft wie nur möglich stecken.

Auf Instagram postet sie ein vielsagendes Zitat von Jasper Johns: „Um ein Künstler zu sein, musst du alles aufgeben, auch den Wunsch ein guter Künstler zu sein.“ Genau das tut die 25-jährige gerade anscheinend. Ihr Privatleben stellt sie ganz hinten an: Nach der Trennung von Mesut Özil vor fast genau einem Jahr, ist die schöne Sängerin Single. Für Männer scheint sie keine Zeit zu haben. Umso gespannter sind die Fans auf ihr kommendes Album. So viel Energie wie Mandy dafür aufwendet, dürfte der ein oder andere Nummer-1-Hit dabei sein!

 

This Album will.....

Ein von Mandy Grace Capristo - Music (@mandygracecapristo) gepostetes Foto am