intouch wird geladen...

Mandy Capristo im Interview: "Ich konnte nicht mehr!"

Offene Worte von Mandy Capristo! Im Interview mit "Intouch Online" spricht sie über die schwierigste Zeit ihres Lebens.

Mandy Capristo
Anelia Janeva

Mandy Capristo blickt mit ihren 30 Jahren bereits auf eine beeindruckende Karriere zurück. Als Teenie wurde sie mit der Band Monrose über Nacht berühmt, landete einen Hit nach dem nächsten. Nach der Trennung startete Mandy als Solokünstlerin durch. Doch der ganze Erfolg hatte auch seine Schattenseiten...

Mandy Capristo war ausgebrannt

In letzter Zeit wurde es ruhig um Mandy. Die Musikerin zog sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Warum? Im Interview mit "Intouch Online" offenbart sie jetzt:

„Ich konnte nicht mehr! Mein Gehirn war wie ein Automotor, der immer wieder versucht hat anzugehen, doch einfach mal kurz für einen Moment geparkt werden wollte“
Mandy Capristo

Weiter erklärt sie: "Ich habe mich für einen kleinen Moment verloren. Es ging in eine Richtung, aber nicht in meine.  Der Unterschied von der privaten Mandy und der in der Öffentlichkeit wurde zu groß. Ich glaube, das Klügste, was ich je tun konnte, war die Notbremse zu ziehen." Deshalb verabschiedete sie sich vorerst auch von der Musik.

„Ich konnte keine Musik für einen Moment lang produzieren, weil ich selbst nicht glücklich war. Ich habe zu einem bestimmten Moment nichts mehr gefühlt. Nicht mehr die Musik, doch am schlimmsten, mich selbst nicht mehr. Ich wollte keine Musik machen, die sich so anfühlt, wie ich mich gefühlt habe“
Mandy Capristo

Mandy Capristo wagt einen Neuanfang

Diese Zeit liegt glücklicherweise hinter Mandy. Jetzt will sie wieder voll durchstarten. Ihr neuer Song "13 Schritte" ist heute erschienen. Zum ersten Mal singt die hübsche Blondine auf Deutsch - und verlässt damit komplett ihre Komfortzone. "Als ich mich selbst gefragt habe, ob ich mir Deutsch vorstellen kann, habe ich gemerkt, dass ich blocke. Im Nachhinein wusste ich auch, warum. Wenn du deine Muttersprache sprichst, kannst du nicht drumherum reden", erzählt sie uns. Doch Mandy wagte es trotzdem. Wir finden: Der Mut hat sich definitiv gelohnt!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';