Mann fordert Nacktbilder: Studentin stellt ihn im Netz bloß

InTouch Redaktion
Handy in Vagina
Ein Unbekannter forderte Nacktbilder einer Studentin
Foto: iStock

So brachte sie den Internet-Troll schließlich zum Schweigen!

Ihre Geschichte amüsiert das ganze Netz: Eigentlich wollte Rhiannon nur ein paar Selfies auf ihrem Instagram-Account posten - doch einem User gefielen die Bilder allzu sehr...

Bereits nach kurzer Zeit wandte sich der Mann an die Blondine, fragte dreist:

"Du hast einen sehr schönen Körper. Ich frage mich, ob es einen Weg gibt, dass ich mehr davon sehe?", und ließ sich auch von Rhiannons direktem "Nein" und dem Hinweis, dass sie einen Freund habe, nicht abschrecken.

"Was, wenn ich dich dafür bezahlen würde?", wurde der Unbekannte immer aufdringlicher - bis der Studentin schließlich der Geduldsfaden riss.

"Es begann, mich zu nerven und so schrieb ich ihm die Antwort, die jetzt viral gegangen ist", erklärt Rhiannon gegenüber "Unilad".

Um ihren unerwünschten Verehrer endlich loszuwerden, griff die Studentin zu einem einfachen Trick - sie schickte mit "Error Message Not Received" eine gefakte Fehlermeldung.

Der Instagram-Troll schien es zu glauben, er schickte seine dreiste Anfrage immer wieder, nur um von Rhiannon die angebliche Fehlermeldung zu kassieren.

Damit es nicht langweilig wurde, änderte die Studentin ihren Text zwischendrin in "Message Failure", danach in "Nachrichten nicht angekommen. Bitte versuchen Sie es erneut" und "Bitte versuchen Sie es später wieder" - was der Mann auch tat!

Höchst amüsiert postete Rhiannon einen Screenshot des Chat-Verlaufs auf ihrem Twitter-Account und kommentierte lachend:

"Verdammt, einige von euch Typen sind echt dumm."

Während die skurrile Internet-Konversation bereits viral gegangen war, merkte es zum Schluss auch der "Verehrer" von Rhiannon - und drohte der jungen Frau jetzt sogar reichlich gekränkt mit seinem Anwalt...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken