Mann missbraucht Pferd - danach zündet er die Scheune an

Ein Junger Mann hat in Russland Sex mit einem Pferd gehabt. Eine Überwachungskamera filmte, wie er sich an dem Tier verging.

Mann vergeht sich an Pferd und zündet Scheune an - Symbolbild
Mann vergeht sich an Pferd und zündet Scheune an - Symbolbild Foto: iStock

Als der Mann das bemerkte, versuchte er zunächst alle Beweise zu vernichten, indem er die Kamera mit einem Stock zu zerstören.

Doch das reichte offenbar noch nicht: Um ganz sicher zu gehen, zündete er Heu an und brannte so die gesamte Scheune nieder.

Die Aufnahmen gelangten ins Netz

Genau damit machte er jedoch erst auf seine widerwärtige Tat aufmerksam. Wegen des Scheunenbrandes beschlagnahmte die Polizei sämtliches Videomaterial.

Irgendwie schafften sie es auch die Aufnahmen, die der junge Russe zerstören wollte, wiederherzustellen, wie die britische "Sun" berichtet.

Und es kam noch dicker: Die Aufnahmen landeten im Netz. Der Mann muss sich nun zunächst wegen Brandstiftung verantworten - doch auch der Missbrauch an dem Pferd könnte noch angezeigt werden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.