Mann mit Strapsen masturbiert auf Schulhof

InTouch Redaktion

Einfach nur unglaublich! Ein Mann hat ins Königstein in Strapsen auf einem Schulhof masturbiert.

Mann mit Strapsen masturbiert auf Schulhof
Foto: iStock

Der 42-Jährige muss sich nun vor Gericht verantworten.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm "exhibitionistische Handlungen" vor, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Sein Anwalt nannte seine unglaublichen Handlungen hingegen "transvestiten Fetischismus".

Eine 50-Jährige hatte den Mann in Strapsen bei der Selbstbefriedigung beobachten können – demnach kam es dann auch zur Anklage. Bei dem Anblick soll sich die Zeugin übergeben haben. Sie rief danach die Polizei – die Beamten konnten den Mann dann schließlich festnehmen.

Bei der Selbstbefriedigung soll sich der Mann auch selbst fotografiert haben. Seine sexuellen Handlungen sollen sich aber nicht auf die Schüler bezogen haben: „Mit Kindern habe ich nichts am Hut“, zitiert die „Bild“ den Angeklagten. Unfassbar: Das Gericht hat das Verfahren eingestellt – er muss nur 200 Euro an eine wohltätige Einrichtung zahlen.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken