Mann quält Ehefrau zu Tode

InTouch Redaktion
Vom Nachbarn erschossen: 22-Jährige Mutter filmt ihren eigenen Tod!
Foto: imago

Ein Mann soll in Regensburg seine Frau zu Tode gequält haben. Der 43-Jährige muss sich jetzt vor Gericht verantworten.

Der Mann soll seine Frau über mehrere Stunden mit Füßen und Fäusten geschlagen haben. Danach verstarb die Frau an den schweren Verletzungen. Der Mann wurde noch am Tatort später von der Polizei festgenommen.

Die Leiche der Frau wurde von Polizisten im Flur entdeckt. Im Keller soll es zuvor zwischen ihm und seiner Ehefrau einen heftigen Streit gegeben haben – er selbst hat anschließend den Notruf gewählt. Der Notarzt konnte der Frau nicht mehr helfen. Er wollte damit verhindern, dass sie mit einem anderen Partner ein neues Leben beginnt.

Der Täter muss wohl lange ins Gefängnis. Vor Gericht wollte er sich nicht zur Tat äußern. Es sind fünf weitere Verhandlungstermine festgesetzt.