Mann schluckt 95 Tüten Kokain - Lebensgefahr!

InTouch Redaktion
Unfall-Schock! Mädchen erleidet schwere Verletzung in Jochen-Schweizer-Arena
Foto: iStock

Um Drogen zu schmuggeln, lassen sich Dealer meist was ganz Besonderes einfallen. Das endete für einen Mann aus München jetzt beinahe tödlich!

Ein Mann kam tatsächlich auf die Idee, 95 Tüten mit Kokain zu verschlucken, um sie später über den normalen Weg ausscheiden zu können. "Im Laufe des Tages kamen 95 Behältnisse mit Kokain zum Vorschein, die über den natürlichen Weg ausgeschieden wurden", berichtete das Hauptzollamt am Freitag.

Bei einer Zollkontrolle wirkte er nervös und habe sich in Widersprüche verstrickt. Ein Drogenschnelltest war positiv. Nachdem die Beamten keine Drogen in sein Gespräck fanden, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Das Kokain war 1 Kolo schwer - unfassbar! Das hätte beinahe tödliche Folgen gehabt. Gegen den 26-Jährigen wurde ein Haftbefehl erlassen.