Mann verprügelt Schwangere, um Baby zu töten

29.09.2017 > 10:50

Unfassbar! Ein Mann aus Detmold hat seine schwangere Ehefrau verprügelt, um das Baby zu töten! Jetzt wurde der 38-Jährige verurteilt.

"Ich war enttäuscht, verletzt und bin ausgerastet", erklärte der Mann laut der „Lippischen Landes-Zeitung“. Grund für die brutale Prügel-Attacke soll eine Nachricht bei Whatsapp seiner Frau sein. Er hatte danach geglaubt, dass sie von einem anderen Mann schwanger sei.

"Als ich das gelesen habe, sind bei mir die Sicherungen durchgebrannt", so der Angeklagte. Die Frau hatte sich zu dem Moment schon von getrennt. Als er die Nachricht sah, fuhr er sofort zu ihrer Wohnung, ist durch die Terrassentür eingestiegen und ging brutal auf sie los.

Die zwei älteren Söhne haben Schlimmeres verhindern können. Mit schweren Verletzungen kam die Frau in ein Krankenhaus. Das Kind hat die Tat glücklicherweise überlebt. Der Vater wurde zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten verurteilt.

 

Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion