Mann wird die Mutter eines Kindes

InTouch Redaktion

Diese Geschichte ist unglaublich: Ein Mann ist die Mutter eines Kindes geworden – aber wie geht denn das?

Der Mann war früher eine Frau und hat sich dann einer Geschlechtsumwandlung unterzogen – das geschah bereits vor der Geburt.

Vater schlägt und schüttelt Baby - danach spuckt es Blut und stirbt!
Foto: iStock

Der Bundesgerichtshof stellte jetzt klar, dass er NICHT als Vater, sondern als Mutter des Kindes gilt.

Der Transsexuelle klagte und wollte sein Geschlecht von weiblich auf männlich ändern – die Klage wurde jedoch abgewiesen. 2013 wurde er wieder fruchtbar und hat ein Kind geboren. Eine Verletzung des Persönlichkeitsrechtes sahen die Richter in dem Fall nicht.

Mutter- und Vaterschaft seien nach dem Gesetz nicht austauschbar, da es insbesondere beim Sorgerecht unterschiedliche Rechtsfolgen gebe.