Marianne & Michael: Traurige Lebensbeichte der Volksmusik-Stars!

MARIANNE (65) und MICHAEL (69) - „Florian Silbereisen holte uns aus dem Tal der Tränen“

Menschen, auf die man sich verlassen kann, sind so unheimlich wertvoll. Diese Erfahrung hat das beliebte Volksmusik-Duo Marianne und Michael selbst gemacht.

Marianne & Michael: Traurige Lebensbeichte der Volksmusik-Stars!
Foto: Getty Images

Als nichts mehr ging, war ein rettender Engel plötzlich da. DAS NEUE BLATT sprach mit dem sympathischen Paar.

Marianne Michael
 

Marianne & Michael: Schock-Diagnose!

Sie sind so fröhlich – doch Sie kennen auch andere Zeiten...

Marianne: Nach dem TV-Aus unserer Show waren wir zunächst sehr geplättet und traurig. Michael war sogar so weit, dass er gar nicht mehr auf die Bühne zurückwollte. Hinzu kam die erschwerte Situation, dass in dieser Zeit auch noch unsere Mütter starben. Wir sind daraufhin in ein ganz tiefes Loch gefallen.

Wie kamen Sie aus diesem Tief wieder heraus?

Marianne: Florian Silbereisen hat uns wieder aus dem Tal der Tränen geholt. Er nahm uns immer wieder mit auf seine Tournee, und langsam kehrte die gewohnte Lust auf die Bühne und die Musik zurück.

Sie beide sind seit 45 Jahren zusammen. Gab es Liebeskrisen?

Marianne: Wir sind zwei Alphatiere. Da gilt es, sich immer wieder zurückzunehmen und zu lernen, Kompromisse zu schließen.

Michael: Als unsere beiden Söhne auf die Welt kamen, war ich beruflich sehr eingespannt. Ich hatte gar keine Zeit, mir groß Gedanken darüber zu machen, warum die Zweisamkeit gerade so reduziert war. Wichtig aber ist, dass man sich in einer solchen schwierigen Phase nicht auseinanderlebt. Und da hilft: reden, reden, reden!

Ist Liebe harte Arbeit oder einfach nur Glückssache?

Marianne: Harte Arbeit!

Michael: Dem kann ich wirklich nur zustimmen!