Marion "Krümel" Pfaff: Auftrittsverbot! So schlecht geht es ihr wirklich

Wie schlecht steht es wirklich um Ballermann-Star Krümel? Eine Stimmbandentzündung könnte sie jetzt ihre Karriere kosten...

Marion Krümel Pfaff
Marion "Krümel" Pfaff Foto: Instagram/@kruemel_official

Große Sorge um die Ballermann-Sängerin Marion Pfaff! Vor rund einer Woche schockierte sie ihre Fans mit drei Fotos aus dem Krankenhaus. Auf einem davon trägt sie sogar eine Atemmaske! Gegenüber „BILD“ verrät sie, dass sie sich eine fiese Stimmbandentzündung zugezogen hat. Ein Umstand, der für sie existenzgefährdend sein kann!

Krümel erlitt einen Schwächeanfall

Um die Stimmbandentzündung zu behandeln, bekam „Krümel“ hochdosiertes Cortison. Da sie es auf eigene Faust jedoch höher dosierte und anschließend zu schnell absetzte, erlitt sie einen Schwächeanfall und kam ins Krankenhaus. „Ich hatte dieses Jahr schon über 200 Auftritte und meine Stimmlippen waren aufgrund starker Überlastung so stark angeschwollen, dass sie bei jedem Ton aneinanderstießen und sich die Stimmbänder erheblich entzündeten“, so die 45-Jährige. Um es irgendwie durch die Saison zu schaffen, übertrieb sie es mit dem Cortison…

Nun musste Marions Arzt die Notbremse ziehen und erteilte ihr ein strenges Auftrittsverbot! Besonders bitter: Wenn sie sich nicht an die Anweisung hält, könnte es durchaus sein, dass sie ihre Stimme verliert und nie wieder singen kann! Mittlerweile wurde sie aus dem Krankenhaus entlassen und steht unter regelmäßiger medizinischer Beobachtung. Das Abschluss-Event in „Krümels Stadl“ in zwei Wochen will sie aber trotzdem wahrnehmen…

Ist Michael Wendlers Freundin Laura etwa schwanger? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.