Mark Wahlberg will schon bald in Rente gehen

Am 25. Juni startet endlich der lang ersehnte zweite Teil der Komödie "Ted" in den Kinos.

Hat er die Nase voll vom Schauspielern?
Hat er die Nase voll vom Schauspielern? Foto: Getty Images

Wieder mit von der Partie: Hauptdarsteller und Produzent Mark Wahlberg, der mit seinem vulgären Teddybären durch dick und dünn geht. Während sein Leben im Film Kopf steht, sieht es privat ganz anders bei Mark aus.

Mit seiner Ehefrau Rhea Durham ist er in Los Angeles sesshaft geworden und Vater von vier Kindern. Dem Magazin Für Sie erklärt er, dass er mit seinen wilden Zeiten ein für alle Mal abgeschlossen hat. "Ich bin froh, dass ich alles gehabt habe, deshalb fehlt mir jetzt auch nichts. Ich stehe in der Regel um 4.30 Uhr auf. Was okay ist, weil ich um 21 Uhr ins Bett gehe. Für ausschweifende Partys habe ich gar keine Energie mehr. Aber ich gönne mir ab und zu guten Rotwein."

In der Vergangenheit hat sich Mark Wahlberg in allem ausprobiert. Zuerst war er als Rapper Marky Mark bekannt, dann startete er als Schauspieler durch und spielte unter anderem in Filmen wie "Planet der Affen" oder "Unbesiegbar Der Traum seines Lebens" mit. Doch auch das reichte dem 44-jährigen nicht und er versuchte sich erfolgreich als Produzent unzähliger Filme. Aber so langsam scheint er genug vom Hollywood-Trubel zu haben. Denn jetzt verkündet er: "Mit 50 will ich in Rente gehen!" Doch Fans können erst einmal wieder aufatmen. Schließlich hat Mark schon mit 35 behauptet, er würde mit 40 Jahren aufhören und noch ist er glücklicherweise nicht von der Bildfläche verschwunden!