Martin Haas: Traurige Details zu seinem Tod!

InTouch Redaktion

Der Tod von Martin Haas erschütterte vor wenigen Tagen ganz Deutschland! Der "Frühstücksfernsehen"-Moderator starb völlig überraschend am 27.

Martin Haas ist tot
Foto: imago

März im Alter von nur 55 Jahren. Sein Herz hörte auf zu schlagen! Jetzt kommen traurige Details über seinen Tod heraus.

Martin Haas ist tot
 

Martin Haas: Neue Details zu den Todesumständen!

 

Martin Haas wollte wieder arbeiten

Martin Haas meldete sich am 20. Februar krank. Wie "Bunte" berichtet, hatte er sich eine Erkältung eingefangen, die sogar zu einer Lungenentzündung geführt hatte. Martin Haas wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Doch einige Tage später wurde er wieder entlassen - er galt als geheilt. "Martin kündigte daraufhin seine Rückkehr an, er hat fest damit gerechnet, wieder vor der Kamera zu stehen", verrät Redaktionsleiter Jürgen Meschede dem Magazin.

Doch so weit sollte es nie kommen...

 

Das Herz von Martin Haas hörte auf zu schlagen

Martin Haas kam nie zu seinem Job zurück. Sein Herz hörte auf zu schlagen. Ganz Deutschland trauert um den beliebten Moderator. Seine Kollegen vom "Frühstücksfernsehen" können immer noch nicht fassen, dass der 55-Jährige einfach nicht mehr da ist. "Es ist unfassbar, dass er nie wieder ins Studio reinlaufen wird", erklärten die Moderatoren Alina Merkau und Matthias Killing traurig vor der Kamera. 

Und auch seine Kollegin Vanessa Blumenhagen ist erschüttert! "Es kann doch nicht sein, dass Du nie wieder neben mir auf dem Frühstücksfernsehen-Sofa sitzen wirst. Es kann doch nicht sein, dass wir nie wieder über Deine bunten Ringelsocken lachen, uns nie wieder über Kapstadt und Miami unterhalten werden. Ich kann nicht glauben, dass Du nicht mehr da bist. Einfach so …", schreibt sie traurig bei Facebook.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken