Martin Haas: Woran starb der Sat.1-Moderator?

InTouch Redaktion
Martin Haas ist tot
Foto: imago

Große Trauer bei Sat.1: Der beliebte „Frühstücksfernsehen“-Moderator Martin Haas ist im Alter von 55 Jahren gestorben.

Über die Todesursache ist bisher nichts bekannt. Ende Februar soll sich Martin Haas jedoch wegen einer Grippe bei seinem Arbeitgeber krank gemeldet haben, wie die „Bild“-Zeitung berichtet. Der „Focus“ berichtet unterdessen, dass der Moderator an einem Herzversagen gestorben sein soll. Das Team vom „Frühstücksfernsehen“ hat erst kurz nach der Sendung von dem tragischen Tod ihres Kollegen erfahren.

Die Kollegen aus dem „Sat.1 Frühstücksfernsehen“ nehmen Abschied. "Es fällt mir sehr schwer, das jetzt in Worte zu fassen. Wir alle, unser gesamtes Team, sind unendlich traurig und erschüttert über den Tod von Martin Haas, unserem Freund und Kollegen. Er war ein unglaublich freundlicher Mensch mit einer reinen Seele", schrieb Marlene Lufen bei Facebook.

Auch Matthias Killing zeigt sich bestürzt: "Jeden Tag hast du gelächelt, wenn ich in die Maske kam. Jeden Tag hast du gefragt: 'Na mein Lieber, wie geht es dir?' Du warst von meiner ersten Sekunde an bei Sat.1 nicht nur eine Vertrauensperson, sondern auch ein Vorbild und ein vorbildlicher Kollege", so der Moderator. Seit dem Jahr 1991 präsentierte Matthias Killing die Nachrichten im "Sat.1 Frühstücksfernsehen".

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken