Massaker am Valentinstag: Schüler in Florida tötet 17 Menschen!

Massaker am Valentinstag: Schüler in Florida tötet 17 Menschen!

15.02.2018 > 07:55

© imago/ Symbolbild

Dieser Amoklauf erschüttert die Welt. Am Valentinstag schießt der 19-jährige Nikolas Cruz an einer High School in Florida 17 Menschen tot. Eine Tat, die sprachlos macht!

 

Florida: Dieser Amoklauf erschüttert die Welt

Der Valentinstag ist der Tag der Liebe. In Amerika wird er groß gefeiert. In den High Schools werden sogar Geschenke ausgetauscht. Doch jetzt liegt über dem Tag ein dunkler Schatten. 

Der tragische Amoklauf ereignete sich in Parkland, in Florida. Der 19-Jährige löste den Feueralarm aus und warf Rauchbomben. Dann feuerte er mit einer halbautomatische Waffe an der Marjory Stoneman Douglas Highshool. 17 Menschen sind tot, viele weitere verletzt. Doch wie konnte es zu dieser grausamen Tat kommen?

 

Der Schüler wurde von der Schule verwiesen

Wie berichtet wird, soll Nikolas Cruz wegen disziplinarischer Vergehen von der Schule geflogen sein. War das der unglaubliche Grund für das Massaker? Der Schütze soll schon immer ein Einzelgänger gewesen sein und sich für Waffen interessiert haben. Schon vor seiner Tat habe er mit Waffen geürahlt und wilfde Drohungen ausgesprochen haben. Er kündigte sogar an, Menschen zu töten!

Nach der Tat versuchte Nikolas Cruz zu flüchten, doch die Polizei fasste ihn! Jetzt muss er sich für die erschütternde Tat verantworten!

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion