Matthias Reim & Michelle: Bittere Vorwürfe! Jetzt kommt alles raus!

Was ist nur bei Schlagersängerin Michelle los? In den letzten Tagen überschlagen sich die Negativ-Schlagzeilen um die Beauty. Nun meldet sich auch ihr Ex Matthias Reim zu Wort...

Matthias Reim: Bittere Vorwürfe! Jetzt schießt er gegen Michelle!
Foto: Getty Images

Es wird nicht ruhig bei Michelle! Erst kürzlich machte die Meldung die Runde, dass die Sängerin mit dem Ex ihrer Tochter Marie-Louise anbändeln soll. Doch obwohl Michelle und Steve Feige, der Ex von Lou, dies vehement dementierten, äußert sich nun Papa Matthias zu dem Vorfall...

Michelle und Marie-Louise Reim
 

Michelle: Affäre mit dem Freund ihrer Tochter! Jetzt packt Marie-Louise Reim aus

 

Hat Michelle ihrer Tochter den Freund ausgespannt

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe! Wie vor einigen Tagen ein Insider gegenüber "Bild" ausplauderte, soll Michelle ein heißes Techtelmechtel mit dem Ex ihrer Tochter am Laufen haben. Doch damit nicht genug! Angeblich soll die 47-jährige Michelle mit dem 40-jährigen Steve schon angebändelt haben, als dieser noch mit der 19-jährigen Lou zusammen war: "Michelle hat ihrer Tochter den Freund ausgespannt. Steve war sogar noch mit Marie-Louise zusammen, als er und Michelle sich nach einer Fernsehsendung schon das Hotelzimmer teilten." Autsch! Definitiv harte Vorwürfe, die von Michelle und Steve stets als unwahr bezeichnet wurden. Doch nun äußert sich auch Papa Matthias zu den Vorkommnissen...

 

Matthias Reim meldet sich zu Wort

Wie Matthias Reim, laut "Okmag", berichtet haben soll, ist er in dieser schwierigen Zeit für seine Tochter da. So soll er erklärt haben: "Ich glaube Marie-Louise jedes Wort. Sie war gerade zehn Tage bei mir und hat nur geweint. Ich habe ihr geholfen, den Scherbenhaufen wiederaufzusammeln und sie so gut getröstet, wie ich kann. Ich war und bin für meine Tochter da." Ehrliche Worte, die zeigen: Matthias steht hundertprozentig hinter Lou. Wie es wohl für die Betroffenen weiter geht? Wir können definitiv gespannt sein...

Huch, so kennen wir unseren Flori ja gar nicht...