Maxima & Willem-Alexander: Trennungs-Tragödie!

InTouch Redaktion

Máxima der Niederlande (47) hat schwere Zeiten hinter sich: Erst starb ihr Vater Jorge († 89) an Krebs, dann verlor sie ihre Schwester Inés (33) durch Selbstmord. Gott sei Dank gab Gemahl Willem-Alexander (51) ihr Halt und Kraft in dieser schweren Zeit!

Maxima Willem-Alexander
Foto: Getty Images

Jetzt steht dem Königspaar wieder eine Trennungs-Tragödie bevor. Kann Máxima dieses Leid noch ertragen – oder bricht es ihr endgültig das Herz?

Hintergrund: In ein paar Monaten muss Máxima mit ihrer Familie aus der idyllischen Villa Eikenhorst ausziehen, in der sie 15 Jahre lebte. Auch das noch – sie verliert ihr Heim! Der Königin graut vor dem Abschied: „Es ist sehr emotional, von hier wegzugehen.“ Auf Eikenhorst wurden ihre Töchter Amalia (14), Alexia (13) und Ariane (11) geboren, hier wuchsen die drei heran. Die Mama gibt sich tapfer: „Wir werden uns daran gewöhnen“ – doch Psychologen wissen: Wer sein Zuhause verlassen muss, steht unter erhöhtem Stress und ist anfälliger für Depressionen! Zur Erinnerung: Máximas Schwester litt daran und war so verzweifelt, dass der Tod für sie der einzige Ausweg war.

Königin Maxima: Erneuter Schicksalsschlag!
 

Königin Maxima: Erneuter Schicksalsschlag!

Aber zurück zur Heimat. Sie ist nicht nur ein Ort, der Begriff steht für Geborgenheit, Zugehörigkeit. Wer dort herausgerissen wird, ist unsicher, fühlt sich schutzlos. Und Maxima hat ja schon mal eine Heimat verloren – ihr Geburtsland Argentinien. Ob sich die Königin in ihrem neuen Domizil, dem prächtigen, aber ungemütlichen Schloss Huis ten Bosch je wohlfühlen wird?

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken