Meghan Markle: 1. Statement ihres Vaters zur Hochzeit

InTouch Redaktion

Vor wenigen Tagen erlitt der Vater von Meghan Markle einen Herzinfarkt. Leider konnte er deshalb nicht an der Hochzeit seiner Tochter teilnehmen.

Das sagt Meghan Markles Vater zur Hochzeit
Foto: GettyImages
 

Trotzdem schaute der Rentner sich das Spektakel live im Fernsehen an. Gegenüber „TMZ“ gab er sogar ein erstes Statement ab. "Mein Baby sieht wunderschön aus und sehr glücklich. Ich wünschte, ich wäre da und wünsche ihnen alles Liebe und viel Glück", erklärt er. Für ihn sei die Zeremonie sehr emotional gewesen.

Die einzige Vertreterin aus Meghans Familie war ihre Mutter Doria Ragland. Sie saß in der Kapelle, als ihre Tochter Prinz Harry das Ja-Wort gab und kämpfte ständig gegen die Freudentränen an.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken