Meghan Markle: Erschreckende Beichte

Mit „Suits“ gelang Meghan Markle der große Durchbruch. Doch wie die britische „Daily Mail“ nun enthüllte, besaß die 36-Jährige lange ein geheimes Online-Tagebuch, in dem sie offen über die Anfänge und Probleme als Schauspielerin berichtete.

Meghan Markle wartete lange auf ihren Durchbruch
Meghan Markle wartete lange auf ihren Durchbruch Foto: GettyImages

Im Jahr 2010 erschien der erste Beitrag auf dem „The Working Actress“-Blog. Meghan nahm schon damals kein Blatt vor den Mund. Sie schrieb über Höhen und Tiefen ihrer Schauspielkarriere. „Ich werde nicht lügen. Ich habe viele Tage in meinem Bett verbracht, habe mich verkrochen mit einer Schachtel Keksen und Wein“, schrieb die Verlobte von Prinz Harry. Verpatzte Castings, furchtbare Rollen und zickige Mitbewerberinnen raubten ihr den letzten Nerv.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

„Ich musste mir Geld leihen, Jobs annehmen, die ich hasste und es ertragen, wie Abfall am Set behandelt zu werden. Ich musste Schauspieler mit schlechtem Atem küssen und weinte am Ende stundenlang, weil ich dachte, ich halte das alles nicht mehr aus“, hieß es weiter. Frustriert rechnete sie mit ihrem damaligen Leben und dem ausbleibenden Erfolg ab.

Als Meghan dann der Durchbruch mit „Suits“ gelang, ging es auch mit dem Blog zu Ende. Erst im Jahr 2012 wurde die Identität der geheimen Bloggerin durch den Schauspieler Lance Carter enthüllt. Mittlerweile wurde die Seite allerdings gelöscht.