Meghan Markle und Prinz Harry: Wird ihm vor der Hochzeit alles zu viel?

InTouch Redaktion
meghan-markle-prinz-harry-hochzeit-baby
meghan-markle-prinz-harry-hochzeit-baby Foto: getty

Oh, oh... Das klingt nach Stress. Die Briten, die eigentlich in freudiger Erwartung von Prinz Harrys (33) Hochzeit die blau-roten Fähnchen schwenken, halten inne. Sie fragen sich: Stimmt etwa, was hinter vorgehaltener Hand über seine Verlobte, Meghan Markle (36), getuschelt wird?

Meghan Markle: Angst um ihr Leben!
 

Meghan Markle: Angst um ihr Leben!

 

Meghan Markle: Steht Prinz Harry unter ihrem Pantoffel?

Denn angeblich soll die Schauspielerin nicht nur entgegen der Hof-Etikette bei öffentlichen Auftritten Hosen tragen - sondern sie auch Zuhause im Palast anhaben. Die schöne Brünette will nämlich möglichst schnell nach der Hochzeit schwanger werden. Und da gilt für ihren Rotschopf jetzt: Keine Zigaretten! Weniger Alkohol! Mehr Sport! Und das bitte zack zack.

 

Meghan Markle: Baby gleich nach Hochzeit?

Und nicht nur das. Die angehende Herzogin will auch, dass der Prinz abspeckt und wieder so fit wird, wie er es in seiner Zeit als Soldat war. Und das natürlich pünktlich zur Hochzeit am 19. Mai. Ziemlich krasse Forderungen für ihre noch so junge Beziehung! Wird Harry das nicht bald zu viel? Die Briten tuscheln schließlich schon länger über das adrette Paar... Laut eines Informanten vom "Mirror" hat Harry von seiner Verlobten einen strengen Sport- und Ernährungsplan bekommen. Plus Personaltrainer. "Er war dort fast jeden Tag um sieben Uhr morgens. Er holt sich seinen Soldaten-Körper zurück", sagt der Informant. Die "Suits"-Darstellerin soll ihn ebenfalls bekochen. So hat er schon fast fünf Kilo abgenommen, seit die beiden sich kennen. Das ist schön und gut - aber wie lange macht Harry da noch mit? Das bleibt abzuwarten...

 

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!