Meghan Markles Nackt-Skandal: Jetzt greift sogar der Palast ein!

InTouch Redaktion
meghan-markle-nackt
meghan-markle-nackt
Foto: getty

Oh, oh. Das sind ganz schön pikante News, die in England umhergehen. Und sie betreffen ausgerechnet den Neuzugang des Königshauses: Meghan Markle (36). Schon öfter sollen Nackt-Aufnahmen von der gebürtigen Amerikanerin im Umlauf gewesen sein. Aber dieses Mal ist es etwas anderes - denn sogar der Palast muss eingreifen!

Meghan Markle: Angst um ihr Leben!
 

Meghan Markle: Angst um ihr Leben!

 

Meghan Markle: Nackt-Skandal!

Man kennt das. Kaum ist jemand berühmt, schon strömen die ersten Nackt-Aufnahmen durch das Netz. Die meisten sind eher stümperhaft zusammengeschnitten, manche besser - und mache sind echt. Und die von Meghan sehen ziemlich, ziemlich echt aus... Die Fotos erscheinen auf einer Website, die schon öfter im Verruf stand, prominente Handys gehackt und Nackedei-Fotos online gestellt zu haben. Ziel des Betreibers mit Decknamen ist es, "die geisttötende Promi-Kultur“ zu vernichten. Wie das zusammenhängt wird aber auch nicht ganz klar.

 

Meghan Markle: Man sieht sie nackt

Auf den Fotos zu sehen ist Meghan mit zwei Freundinnen, die vor einer schönen Natur-Kulisse sitzen. Oben ohne. Der Selbstauslöser ist aktiviert und knipst auch dann noch, als Meghan die Kamera neu justieren will. Deshalb sieht man sie ohne jegliche Designerbekleidung am Oberkörper. Das wäre Skandal genug, aber dass der Königshof sich nun in das öffentliche Leben einmischt und schreibt "Diese Bilder sind gefälscht" - erst das macht das Ganze auffällig und zu einem handfesten Skandal...