Mehr als 35 Grad: So gefährlich wird die Hitze-Welle

InTouch Redaktion
25 Grad! Hitzewelle kommt im Oktober nach Deutschland
Foto: iStock

Die erste Hitzewelle des Jahres rollt auf Deutschland zu. Es soll 35 Grad und teilweise sogar mehr erwartet werden. Die Hitze bringt aber auch einige Gefahren mit sich.

Bevor die Hitzewelle zu uns kommt, drohen am Mittwoch und Donnerstag am Süden teils heftige Gewitter mit Sturmböen und Hagel. Am Samstag soll dann die Hitzewelle anrollen. „Die Hitzewelle beschert uns bis zu sieben Tage Höchstwerte von 30 Grad und mehr“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal „wetter.net“ in der „Bild“-Zeitung. „Lokal sind sogar Spitzenwerte von bis zu 35 Grad im Schatten möglich“, so der Wetter-Experte weiter.

 

Diese Gefahren drohen durch die Hitzewelle

Es drohen durch die Hitzewelle aber auch einige Gefahren. Zum einen steigt die Waldbrandgefahr – schon jetzt ist es im Nordosten viel zu trocken. Regional sind außerdem immer wieder teils heftige Unwetter möglich, die schwere Schäden verursachen können. Und auch ältere Menschen haben mit der Hitze zu kämpfen, denn Werte von über 35 Grad sind nicht ohne.

„Von durchweg blauem Himmel sind wir dann doch ein wenig entfernt. Die schönsten Stunden liegen meist am Vormittag. Nachmittags sehr heiß, dann kann es rasch zu brodeln beginnen und dann muss man regional mit heftigen Gewittern rechnen“, sagt Dominik Jung über das Wetter in den kommenden Wochen.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken