Melanie Brown: Gewalt und Missbrauch in der Ehe mit Stephen Belafonte?

Selten erfahren wir, warum sich Hollywood-Stars wie etwa Melanie Brown aka. Mel B.

Melanie Brown und Stephen Belafonte lassen sich Scheiden
Melanie Brown und Stephen Belafonte lassen sich Scheiden Foto: getty

und Stephen Belafonte scheiden lassen. Doch nun kommen schockierende Details der Ehe ans Licht. So berichtet das US-Portal TMZ davon, dass Melanie Brown eine einstweilige Verfügung gegen ihren noch-Ehemann erwirkt hat. In den gerichtlichen Dokumenten sei aufgelistet, was Melanie ihm alles vorwirft.

Es zeichnet sich das Bild einer wahren Horror-Ehe ab. So habe er sie im November 2007 bereits gewürgt und zu Boden geschmissen. Es sei sein Muster gewesen, dass er sie, wann immer sie Erfolge feierte "niederschlug um zu zeigen, wer das Sagen hat", berichtet Mel B. in den Dokumenten.

Einige Jahre später schlug er ihr aus Eifersucht mit der Faust die Lippe auf. Beim Dreh zu "X-Factor" arbeitete sie mit Usher, was Stephen Belafonte gar nicht passte. Nur Wochen später habe er sie erneut verprügelt. Sie behauptete damals, sie sei mit ihren 14cm-Heels gefallen. Und der Horror geht noch weiter. So behauptet Melanie Brown, dass Stephen Belafonte die Nanny geschwängert hätte und ihr 300.000 Dollar zahlte, damit sie das Kind abtreiben lässt.

Melanie Brown wurde mit Sex-Tapes zur Ehe gezwungen

Warum blieb Melanie Brown mit einem solchen Mann dann so lange verheiratet? Teilweise habe sie das getan, weil er sie erpresst habe. Er hatte in der Ehe - mehrfach auch ohne ihr Wissen - Sextapes mit ihr aufgenommen und drohte, diese zu veröffentlichen. "Er hat mir Gewalt angedroht und gedroht mein Leben in jeder Hinsicht zu zerstören und mir meine Kinder zu nehmen."

Gegenüber TMZ gibt Stephen Belafonte zu Protokoll: "Ich bin schockiert von diesen Anschuldigungen und ich sorge mich sehr darum, was das für Auswirkungen auf unsere Kinder hat. Vor zwei Wochen waren wir noch Freunde und jetzt plötzlich das hier?"

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.