Melanie Müller: Nach sieben Jahren hat sie endgültig genug!

MELANIE MÜLLER (30) - In CLOSER packt die Sängerin aus, wie sich die „Ballermann“- Stars in Wirklichkeit bitter bekriegen …

Melanie Müller: Nach sieben Jahren hat sie endgültig genug!
Foto: Facebook/ Melanie Müller

Missgunst, Neid und jede Menge Zoff: Melanie Müller (30) ging vergangene Woche via Instagram auf ihre Ballermann- Kollegen los. „Null Zusammenhalt, null Akzeptanz, null Rückgrat und die ‚wir lieben Euch alle … Scheiße‘, schrieb sie mitten in der Nacht. CLOSER fragte am Morgen danach bei der Mallorca-Stimmungskanone an: Entstand das Wut-Posting vielleicht nur aus einer Bierlaune heraus und jetzt hat sie den moralischen Kater? Nein, sagt Melanie – und packt in CLOSER erst richtig aus …

Schock! Melanie Müller wurde ins Krankenhaus eingeliefert
 

Schock! Melanie Müller wurde ins Krankenhaus eingeliefert

 

Melanie Müller: Missgunst, Neid, Zoff

„Es nervt mich einfach total, dass die Künstler nach der Ballermann- Saison jetzt alle nach außen so tun, als hätten sie sich total lieb“, erklärt Melanie, die nicht nur in der Schinkenstraße, sondern auf der Insel auch zwei Würstchenbuden betreibt, gegenüber CLOSER, und fügt hinzu: „Das Gegenteil ist der Fall. Es gibt null Zusammenhalt. Keiner kann sich in Wirklichkeit leiden. Es wird gedisst und gemobbt. Und zwar nicht nur zwischen den Mädels, die Jungs sind noch viel schlimmer! Jeder gönnt dem anderen den Dreck unter den Fingernägeln nicht.“

 

Dabei war das nicht immer so. „Ich mache das jetzt seit sieben Jahren. Die ersten zwei Jahre waren eigentlich ganz cool. Da sind wir auch alle mal was essen oder trinken gegangen. Aber seit drei Jahren kriegen es die Kollegen nicht mal mehr hin, einem bei der Begrüßung die Hand zu reichen. Deshalb könnte ich auch kotzen, wenn ich höre, wie gut wir uns doch angeblich alle untereinander verstehen.“

 

Melanie Müller: Enttäuscht von Jürgen Drews

Doch nicht nur zwischen den Promis fliegen die Fetzen, auch die Auftritte sind manchen offenbar ein Dorn im Auge. „Ich kenne Kollegen, die ihren Job richtig hassen. Die sind froh, wenn sie die Bühne wieder verlassen können“, sagt Melanie. Tatsächlich sorgte der selbst ernannte König von Mallorca, Jürgen Drews (73), selbst für einen Skandal, als er in einem Interview zugab: „Ich habe den Ballermann noch nie gemocht!“ Für Melanie ist diese Aussage ein No-Go! „Bei Jürgen war ich wirklich erschrocken, das war schon heftig. Immerhin steht er für Entertainment auf Mallorca.“

Doch warum ist die Stimmung nur so schlecht? „Es gibt viel Neid und Konkurrenzdruck bei uns. Die Frage ist doch immer: Wer hat den besten Song, wer hat die meisten Fans, wer die häufigsten Auftritte? Wenn die Fans nicht kommen und der Song scheiße ist, sinkt die Gage.“ Und die Gagen der Künstler sind komplett unterschiedlich. „Ich bekomme pro Auftritt 3.000 Euro, eine Kollegin von mir bekommt 15.000 Euro“, so Melanie. „Man kämpft von Woche zu Woche um jeden Auftritt!“ Melanies größte Konkurrentin ist Mia Julia Brückner (31). Und es wundert auch keinen, dass diese beiden Damen sich untereinander nicht verstehen. „Es gibt eben immer Leute, die hinter deinem Rücken gegen dich schießen.“