Melanie Müller & Sarah Nowak: Der Streit um den Baby-Namen eskaliert

Noch gar nicht auf der Welt, schon sorgt die Tochter von Sarah Nowak (26) für Zoff! Denn als das Playmate jetzt den Namen ihrer Kleinen verkündete, stieß das auf wenig Gegenliebe bei Melanie Müller (29).

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Kleine soll wie Melanies Baby den Namen Mia Rose tragen. „Das macht mich megasauer. Als ob sie sich das bei uns nicht abgeschaut hat“, giftet die Ballermann-Sängerin gegenüber "Closer". Ein wirklich namhafter Eltern-Zoff...

Dieses Foto ist eine pure Provokation! Frech strecken Sarah und ihr Partner Dominic Harrison (26) die Zunge heraus, auf dem Bauch des Models prangt in schwarzen Buchstaben fett der geplante Name ihres Sprösslings: Mia Rose. Es scheint dem Paar dabei völlig egal zu sein, dass es damit einem anderen TV-Sternchen gehörig auf den Schlips tritt.

Denn erst vor wenigen Wochen verkündete Melanie in "Closer" den Namen ihres Mädchens, das Ende September das Licht der Welt erblickte: Mia Rose! Ein fieser Namens-Raub in der Promi-Szene der Neu-Mamas. Umgehend machte die Müllerin ihrem Ärger Luft und kommentierte unter dem Post ihrer Konkurrentin kurz und knapp: „Peinlich!“ Doch dabei soll es nicht bleiben, denn im Exklusiv-Gespräch mit "Closer" spricht sie nun Klartext: „Ich bin stinksauer. Was soll das? Bekommt Sarah zu wenig Presse? Eine Unverschämtheit, den Namen meiner Tochter zu klauen.“

Ehemann Mike schlägt sich auf Melanie Müllers Seite

Doch Sarah zeigt sich völlig unbeeindruckt von den Anfeindungen, behauptet auf ihrer Instagram-Seite: „Dieser Name steht schon länger fest!“ Aber Melli kann dieses schwache Argument nicht gelten lassen: „Das ist doch völliger Schwachsinn! Sie soll nicht sagen, dass sie den Namen vorher noch nicht bei mir gehört hat. Wenn sie ihn schon im Kopf gehabt hätte, dann hätte sie doch direkt bei meiner Geburt schreiben können: ,Ach du Scheiße, was für ein Mega-Zufall! Das ist ja kurios.‘ Oder: ‚Jetzt überlege ich doch noch mal, ob ich meine Kleine anders nenne...‘“

Selbst Ehemann Mike Blümer (51), der sich sonst eher zurückhält, schlägt sich offensiv auf die Seite seiner Liebsten: „Das geht wirklich zu weit, da muss ich meiner Frau recht geben! Nur Mia oder nur Rose – okay. Aber diese Kombination lässt mich nicht an einen Zufall glauben.“ Es sieht also nicht so aus, als würden sich die Damen demnächst wieder die Hand reichen – ganz im Gegenteil! Denn auch die Debatten ihrer Fans heizen die Situation weiter an. „Ich kann Melanie verstehen. Da sie die Erste war, die ihre Tochter bekommen hat, müsste es Sarah peinlich sein! Wenn es nur Mia oder Rose wäre. Aber beide Namen?“, zeigt sich eine Userin solidarisch.

Und auch Melanie ist sich sicher: „Egal, was Sarah mir jetzt noch alles so nachmachen möchte, meine Kleine ist immer Mia Rose, die Erste. Wenn Sarah das für ihre Tochter okay findet, bitte schön! Aber wenn sie ihr Kind wirklich nach meinem benennt, werde ich ihr nicht mehr Hallo sagen.“

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.