Melissa Damilia: Schock bei den Dreharbeiten! Ärzte entdeckten einen Tumor

Wie furchtbar! Während der "Bachelorette"-Dreharbeiten fanden die Ärzte einen Tumor bei Melissa Damilia!

Ärzte fanden einen Tumor

In ihrem Buch "Influence yourself" erzählt Melissa, dass man schon vor ihrer Zeit als "Bachelorette" ein Melanom an ihrem Bein entdeckt hatte. Der bösartige Tumor musste sofort entfernt werden. Während der Dreharbeiten entdeckte sie dann eine weitere Stelle, die verdächtig nach einem Melanom aussah. "Warum prüft mich das Schicksal schon wieder? Warum gerade jetzt?", klagte sie damals.

Das Produktionsteam schickte Melissa daraufhin sofort zum Arzt und dieser riet ihr dazu, sich sofort operieren zu lassen. Doch die Ex-"Love Island"-Teilnehmerin wollte erst das Testergebnis abwarten. Zum Glück stellte sich schnell heraus, dass es negativ ist! "Das hieß, der Tumor war gutartig. Ich hätte mir gar keine Sorgen zu machen brauchen – aber das weiß man ja immer erst hinterher", erklärt sie erleichtert.

Ist SIE die neue "Bachelorette"? Die Gerüchteküche brodelt:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.