Menderes Bagci: Mit rätselhafter Krankheit in den Dschungel

In wenigen Tagen ist es soweit, am 15. Januar fällt auf RTL der Startschuss zur 10.

Dschungelcamp 2016: Hat DSDS-Legende Menderes Bagci eine Sozialphobie?
Menderes nimmt eine rätselhafte Krankheit mit den Dschungel
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Jubiläumsstaffel des Dschungelcamps.

Die ersten Kandidaten haben sich bereits auf den Weg in den australischen Urwald gemacht - doch einer hatte neben seinem Kulturbeutel auch eine schlimme Nachricht im Gepäck...

Nur wenige Augenblicke vor seinem Abflug schockte DSDS-Kultkandidat Menderes Bagci (31) seine Fans mit dem Geständnis, an einer ernsthaften Krankheit zu leiden.

Die Krankheit, auf die der Sänger erst im Dschungelcamp näher eingehen wolle, könnte sich auch auf seinen Aufenthalt auswirken.

"Ich habe schon Angst davor, dass es mir da gesundheitlich schlechter geht als in Deutschland", gestand der 31-Jährige am Flughafen Frankfurt gegenüber Promiflash.

Im Gespräch mit der Bild fügte Menderes noch hinzu: "Ich muss ein paar Tabletten einnehmen und hoffe, dass ich das heile über die Bühne bringen kann."

Bleibt zu hoffen, dass der 31-Jährige mit Hilfe seines ungetrübten Optimismus nicht nur Dieter Bohlen (61), sondern jetzt auch den australischen Urwald bezwingen kann.

Menderes selbst versprach vor seinem Abflug jedenfalls: "Ich versuche positiv an die Sache heran zugehen und das Beste draus zu machen!"