Menowin Fröhlich: Das steckt hinter dem Baby-Name

Menowin Fröhlich ist erneut Papa geworden. Der Baby-Name gibt jedoch Rätsel auf – jetzt erklärt der ehemalige Kandidat aus „Deutschland sucht den Superstar“, was wirklich dahintersteckt.

Menowin Fröhlich: Das steckt hinter dem Baby-Name
Foto: gettyimages

Djievess-Josue heißt das Kind von Menowin Fröhlich. Der Name ist sehr ungewöhnlich und auch das Geschlecht, ob es sich dabei um einen Jungen oder Mädchen handelt, ist nicht auf den ersten Blick definierbar.

 

So kam es zu dem Baby-Namen

Nun hat der Sänger aber enthüllt, wie er auf den kuriosen Namen gekommen ist und was wirklich dahintersteckt. „Djievess ist sein Rufname. Ein Wort aus meiner Sprache der Sinti. Es heißt so viel wie: Du sollst leben“, erklärt Menowin Fröhlich in der „Bild“-Zeitung. „Den Zweitnamen Josue fand ich einfach so toll, den kannte ich von einem Fußballspieler, der in der Bundesliga spielte. Das passte in meinen Augen gut zusammen“, so der Sänger weiter.

 

Menowin Fröhlich erzählt auch, wie die ersten Tage mit dem Baby ablaufen. „Mein Sohn ist bislang sehr brav. Er isst fleißig und schläft viel. Alle anderen Problemchen, die sonst nach einer Geburt oft eintreten, haben wir nicht. Die Erleichterung ist groß. Senay und ich haben ja zuvor schon zwei Kinder verloren. Daher ist die Freude riesig“, erzählt er. Damit hat Menowin auch das Geschlecht verraten - es handelt sich um einen Jungen. 

Menowin Fröhlich: Baby-Glück! Er ist Papa geworden
 

Menowin Fröhlich: Baby-Glück! Er ist wieder Papa geworden

Ein weiteres Kind will Menowin Fröhlich nicht mehr haben – die Familienplanung ist damit abgeschlossen. Dennoch hat er große Pläne: Der Sänger will seine Freundin heiraten – demnächst steht also noch eine Hochzeit an…