Mesut Özil: Überraschendes Geständnis nach der WM-Pleite

InTouch Redaktion
Mesut Özil: Verletzungs-Schock kurz vor der WM!
Foto: Getty Images

Für die Deutsche Nationalmannschaft startete am Sonntag die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

Die Jungs von Jogi mussten jedoch eine herbe Niederlage einstecken - gegen Mexiko hat die DFB-Elf mit 1:0 verloren. Vor einer Partie ertönen in dem Stadien die Nationalhymnen der Mannschaften.

 

Darum schweigt Mesut Özil bei der Hymne

Während die deutsche Kicker meist mitsingen, verzichtet Mesut Özil meistens darauf - nun hat der Kicker auch verraten, warum. "Während die Hymne gespielt wird, bete ich. Und ich bin sicher, dass diese Einkehr mir und damit auch meiner Mannschaft Kraft und Zuversicht gibt, um den Sieg nach Hause zu fahren", verriet Mesut Özil gegenüber dem Magazin "Mission Titelverteidigung". 

Kurz vor dem Spielbeginn betet er auch nochmal. "Schon als kleiner Junge habe ich vor Spielen auf dem Fußballplatz gebetet. Und so halte ich es bis heute bei", erzählt der Kicker. Die deutsche Elf bestreitet am Samstag gegen Schweden das nächste Spiel. 

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken