Meteorologe warnt: Es drohen Tornados!

InTouch Redaktion

Hitze-Hammer mitten im April! Derzeit sind Temperaturen von bis zu 30 Grad möglich.

Hurrikan "Ophelia": So extrem wird der Sturm in Europa!
Foto: iStock

Nach der Hitze-Welle folgt aber der große Knall, denn heftige Gewitter beenden die Wärme – sogar Tornados sind nicht ausgeschlossen.

„Die aktuelle Wetterlage ist eher für Juni oder Juli typisch, nicht aber so für den April. So hohe Werte gibt es dann nur selten. Heute erreicht die aktuelle Wärmewelle ihren Höhepunkt. Mit viel Sonnenschein wird es wieder sehr warm“, sagte Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net in der „Bild“-Zeitung.

Besonders warm wird es in Nordrhein-Westfalen – entlang am Rhein kann das Thermometer bis auf 30 Grad hoch gehen. Nahezu in ganz Deutschland wird es aber mindestens 25 Grad warm – Sommer gibt es also überall. Außer an den Küsten wird es mir 15 Grad etwas kühler.

Die Hitze soll noch bis Sonntag andauern. Danach drohen heftige Gewitter! Und sogar Wirbelstürme schließt der Wetter-Experte nicht aus: „Sogar die Bildung von Tornados muss man aufgrund der Wetterlage vereinzelt in Erwägung ziehen“, sagt Dominik Jung.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken