Micaela Schäfer wünscht sich traditionelles Leben

Micaela Schäfer wünscht sich ein biederes Leben mit einem Hund und Meerschweinchen, verriet sie nun. Die Nackt-DJane, die zuletzt durch ihren Boxkampf gegen Indira Weis von sich reden machte, verrät im Interview mit der deutschen Ausgabe der Zeitschrift "InTouch", dass sie eigentlich ganz konventionelle Zukunftswünsche hat.

Micaela Schäfer wünscht sich traditionelles Leben

"Ich träume von einer Familie, einem Häuschen im Grünen, mit Hund und Meerschweinchen - ganz traditionell", gab sie zu Protokoll. Obwohl sie den meisten Männern als Erotikmodell bekannt ist, wünscht sich die 28-Jährige, dass sie irgendwann auch den passenden Mann hat, um diese Träume in die Tat umzusetzen und erklärt: "Ich will für meine inneren Werte geliebt werden." Das sei allerdings gar nicht so einfach, denn die Männer "sehen mich in den knappen Outfits und da gibt es natürlich Berührungsängste", gibt sie zu bedenken. Aber das Nacktmodel ist auch selbst ein bisschen wählerisch: "Das letzte Mal, dass ich einen Mann gut fand, ist schon zwei Jahre her", räumte Schäfer ein. © WENN