Michael Buble beim Gruppensex erwischt!

Den wilden Partyhengst mit Macho-Allüren traut man ihm irgendwie so gar nicht zu. Jetzt tauchten allerdings Fotos auf, die beweisen, dass Michael Bublé (38) durchaus eine wilde Vergangenheit vorzuweisen hat.

Michael Bublé hatte auch wilde Phasen
Michael Bublé hatte auch wilde Phasen Foto: Gilbert Carrasquillo/Getty Images

Die Bilder stammen aus dem Jahr 2000 und zeigen den Schmusesänger von einer ganz anderen Seite. Micheal Bublé rauchend und klatschend auf einem Balkon, während vor ihm eine Blondine kniet, die sich an seinem Hosenstall zu schaffen macht. Ihre Hand hat bereits den Weg durch die geöffnete Hose gefunden und der Sänger grinst sich einen.

Aber es wurde noch wilder. Auf einem weiteren Foto geht es richtig zur Sache. Besagte Dame sitzt auf einem Stuhl und zwei unbekannte Herren machen sich an ihrem freigelegten Busen zu schaffen. Und der sonst so artige Michael Bublé verschwindet mit seinem Gesicht zwischen ihren Beinen.

Ein Gast dieser recht intimen Party klärte "RadarOnline" auf: "Michael hatte sich ein paar Monate vorher von seiner Freundin getrennt, das verkraftete er schlecht, deswegen ließ er sein gebrochenes Herz trösten. Als wir in das Apartment zurückkamen, wurde es wild."

Diese Fotos wirken doch etwas irritierend, kennt man Bublé doch als wahren Saubermann, der durch Samtstimme, Knopfaugen und niedliche Twitter-Bilder seines neugeborenen Sohnes auffällt.

Aber so hat eben jeder seine Vergangenheit...