Michael Michalsky: "Andere Promis brauchen schon etwas Style-Hilfe!"

InTouch Redaktion
Michael Michalsky: "Andere Promis brauchen schon etwas Style-Hilfe!"
Foto: Getty Images

Als Designer hat sich Michael Michalsky längst einen Namen gemacht. Schon 1995 begann er als Chefdesigner für Adidas zu arbeiten, bevor er 2006 sein eigenes Label gründete. Jetzt kehrt er zu seine sportlichen Wurzeln zurück!

Für "About you" hat der Designer eine frische, moderne Streatwear Kollektion entworfen, die nicht nur super gemütlich, sondern auch noch super stylisch ist. Was ihn dazu inspiriert hat und ob Michael Michalsky auch gerne mal privat in Jogginghose rumläuft? inTouch Online hat nachgefragt!

Was ist das besondere an deiner "About you"-Kollektion?

Michael Michalsky: Es sind genau die Looks, die man für den Sommer braucht. Mit der Kollektion beziehe ich mich auf meine Wurzeln. Sportswear, Street Style, da komme ich her.

Was hat dich zu der Kollektion inspiriert?

Michael Michalsky: Ich wollte die Klassiker designen, die man aus der Sportswear kennt. Vom Zipper-Pulli bis zur Track Pants oder dem Tanktop. Natürlich alles im MICHALSKY Design. Sportswear ist wieder super-in.

Auch die 80er haben dich inspiriert – Würdest du sagen, die Mode der 80er war geiler als die heute?

Michael Michalsky: Da gibt es große Diskussionen drüber (lacht). Viele fanden die Zeit furchtbar. Ich finde es allgemein schwierig, wenn man versucht über ein ganzes Jahrzehnt nur von einem Look zu sprechen – da gibt es so viele Styles. In den 80ern gab es nicht nur die großen Schulterpolster, es gab auch New Wave, Dance Culture…

Ich fand die 80er toll! Für mich war das eine sehr bewegende Zeit. Damals war ich ein Teenager und habe entschieden Designer zu werden.

Und wie war dein eigener Style damals?

Michael Michalsky: Ich habe meinen Style in den 80ern ständig geändert. Anfang der 80er hatte ich den New Wave Look, Ende des Jahrzehnts eher den Raver Style.

Dein persönliches Lieblingsteil?

Michael Michalsky: Alle! Jedes Teil ist ein Must-Have – und ich liebe sie! (lacht)

"About you" setzt auf Idols (statt Models) – Wie findest du das?

Michael Michalsky: Ich finde es zeitgemäß! Die Mode hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt - auch durch die Hilfe vom Internet. Zusätzlich hat sich geändert, wer über Mode berichtet – praktisch eine Demokratisierung.  Es gibt heute Menschen, die mehr Follower haben, als klassische Modemagazine! Change is good.

Michael Michalsky: Überraschende GNTM-Beichte! Jetzt spricht er Klartext
 

Michael Michalsky: Überraschende GNTM-Beichte! Jetzt spricht er Klartext

Welcher Influencer wäre deiner Meinung nach perfekt für ihre Kollektion?

Michael Michalsky: Ich will sie alle haben (lacht). Ich mag natürlich Caro Daur sehr gerne. Sie kenne ich auch persönlich. Aber es gibt so viele unterschiedliche, talentierte Influencer!

Würdest du auch Models gegen Influencer in deiner Runway Show eintauschen?

Michael Michalsky: Das habe ich schon! André Hamann ist für mich gelaufen. Ich habe ihn aber bereits vor seiner Influencer-Karriere gebucht, weil er mich damals schon überzeugt hat! Trotzdem bleibt wichtig, dass der Mensch den ich buche einen Look auf dem runway gut präsentieren kann. Allein weil jemand witzige oder gute Artikel ins web stellt heisst nicht, dass er/sie ein guter presenter ist. Jeder hat andere Stärken und modeln ist nicht so einfach, wie viele denken.

Die Kollektion ist sehr sportlich – anders als z.B. deine Marke „ATELIER MICHALSKY“ – Was magst du privat lieber? Sieht man dich auch mal in Jogginghosen und Schlabberpulli?

Michael Michalsky: Ja, auch ich laufe in Jogginghose herum. Alles aus der Kollektion würde ich auch tragen! Sport-Kleidung zieht man längst nicht mehr nur zum Sport an. Das ist ein Lifestyle!

Als Mode-Experte: Was sind denn so die absoluten Fashion-Fauxpas bei Männern und Frauen?

Michael Michalsky: Frauen sollten nie fleischfarbene Strumpfhosen in offenen Schuhen anziehen! Und Männer: Bitte zieht keine Radlerhosen an, wenn ihr nicht wirklich Fahrrad fahrt!

Welcher Promi hat denn deiner Meinung nach den besten Style? Und bei wem würdest du gerne noch einmal Hand anlegen?

Michael Michalsky: Ich finde Julia Stoschek hat einen tollen Stil, genauso wie Iris Berben. Andere Promis brauchen schon etwas Style-Hilfe! Aber ich nenne jetzt keine Namen (lacht).