Michael Schumacher: Arzt verhinderte sein Comeback!

Wie steht es um Michael Schumachers Gesundheit? Seit seinem Skiunfall 2013 dringt über den Zustand der Formel-1-Legende kaum etwas nach außen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kürzlich äußerte sich ein Vertrauter zu einem gesundheitlichen Vorfall in der Vergangenheit, der überraschen dürfte....

Der frühere Ferrari-Boss Luca Cordero di Montezemolo (70) hielt bei der Eröffnung der Schumacher-Ausstellung in Köln eine rührende Rede. Er hatte den Weltmeister 2009 zu einem Comeback bekniet, weil ein anderer Rennfahrer ausgefallen war. Nach fast drei Jahren Pause kehrte Michael Schumacher „voller Enthusiasmus, wie ein Kind oder junger Fahrer“ in die Rennabteilung zurück, absolvierte einen sehr guten Test. „Aber leider musste sein Doktor dann die Rückkehr stoppen. Er meinte, er sei nicht bereit, was für uns alle schlecht war.“

Michael Schumacher gelang ein Comeback

Der Grund: Schumi hatte sich zuvor bei einem Motorrad-Unfall schwer verletzt, erlitt Brüche am 7. Halswirbel, an der Schädelbasis und der Halswirbelsäule. Schlimm, wie er schon einmal leiden musste, wie verwundbar er, der Spitzensportler, war! 2010 gelang Schumi doch noch ein Comeback. An frühere Erfolge konnte er aber nicht mehr anknüpfen.

Bleibt zu hoffen, dass ihm auch diesmal eine Rückkehr gelingt. Die Fans wünschen sich jedenfalls nach wie vor, dass ihr Idol eines Tages wieder in der Öffentlichkeit zu sehen sein wird...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.