Michael Schumacher: Bewegendes Statement von Ehefrau Corinna!

Im Dezember jährt sich der tragische Skiunfall zum fünften Mal. Seine Frau Corinna und seine Fans geben die Hoffnung auf Genesung nicht auf...

  1. Corinna Schumacher weiß die Anteilnahme zu schätzen
  2. Der größte Wunsch der Familie ist seine Genesung
  3. Michael Schumacher bleibt ein Idol
  4. Die Schumachers: Sie geben den Kampf nicht auf

"Born to Fight" ist ein Song, der Menschen Mut machen soll, an sich zu glauben und immer weiterzumachen. Er ist ein musikalischer Genesungswunsch und all denjenigen gewidmet, die für sich oder andere kämpfen", erzählt der Hamburger Bandleader Sascha Herchenbach (38) in einem Interview mit der Zeitschrift "Bunte". Sein Song ist eine Botschaft. Eine, der er kurz nach einer Tragödie komponiert: dem Skiunglück in den französischen Alpen von Michael Schumacher (49). Das Lied sendet der Sänger Schumis Frau Corinna (49) als CD. Eine Geste, die bei ihr mitten ins Herz trifft. 

 

Corinna Schumacher weiß die Anteilnahme zu schätzen

Keine andere Person kennt Michael Schumacher so gut wie seine Frau. Seit 23 Jahren ist das Paar verheiratet, während seiner Rennkarriere ist sie nie von seiner Seite gewichen. So wie in den letzten fünf Jahren, die Corinna das Leben alles andere als erleichtert haben. Gerade in den schweren Momenten ist die Freude groß, wenn von Fans und Freunden aufbauende Worte und kraftspendene Zusprüche kommen. So wie die CD von Sänger Sascha Herchenbach. Corinna Schumacher weiß seinen Song zu schätzen und schickt dem Hamburger einen persönlichen Brief. 

Michael Schumacher Corinna
 

Corinna Schumacher: Bezaubernde Bilder! Ein besonderer Mensch steht ihr bei!

 

Der größte Wunsch der Familie ist seine Genesung

"Ich möchte mich herzlich für Ihre Nachricht und Ihr nettes Geschenk bedanken, die uns über diese schwierige Zeit hinweg helfen. Es tut gut, so viele freundliche Genesungswünsche und andere gut gemeinte Worte zu erhalten. Das ist für unsere Familie eine tolle Unterstützung", formuliert Corinna Schumacher. Die Zitate aus dem Brief sind einige von wenigen Aussagen über den Familiären Zustand in dieser furchtbaren Zeit. "Wir wissen alle, Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben", beendet Corinna ihren Brief. Worte, die seit langer Zeit das erste Mal wieder Hoffnung wecken. Bei Sascha Herchenbach und allen anderen Rennsport-Fans, die draußen auf ein Zeichen von Michael warten. 

Gute Nachrichten von Michael Schumacher
 

Michael Schumacher: Großartige Nachrichten aus der Reha!

 

Michael Schumacher bleibt ein Idol

Doch auf eine konkrete Stellungnahme der Familie Schumacher warten Außenstehende vergeblich. Wenn es überhaupt ein kurzes Statement gibt, kommt dieses meistens von Schumachers Managerin Sabine Kehm. Auch wenn es kein persönliches Zeichen von dem Rennfahrer gibt, Michael Schumacher ist Präsent. Erst kürzlich eröffnete die Familie im Motorworld Köln eine Dauerausstellung über Schumis Leben als Formel1-Star und Ferrari-Ikone. Und nicht nur seinen Fans, auch seinen Kindern ist Michael nach wie vor ein Idol und vor allem ein Vorbild

 

Die Schumachers: Sie geben den Kampf nicht auf

"Mein Vater hat einen großen Einfluss auf mich. Er ist mein Idol", erzählt sein Sohn Mick (18) in einem Interview mit dem britischen Sender BBC. Kein Wunder, wird der 18-Jährige bereits in Ferrari-Kreisen als Schumis Formel1-Nachwuchs gehandelt. Im Oktober gewann der 18-Jährige die Formel-3- Meisterschaft. Und auch Schumachers Tochter Gina-Maria (21) ist sportlich unterwegs. Die 21-Jährige ist eine der besten Westernreiterinnen der Welt. Ganz bestimmt ist Michael Schumacher, der am 3. Januar seinen 50. Geburtstag feiert, stolz auf seine Kinder und seine starke Frau. Die Schumachers: Eben durch und durch eine Kämpfer-Familie.