Michael Schumacher: Bitterer Familien-Fluch

InTouch Redaktion
Michael Schumacher - große Freude über Nachwuchs
Foto: Getty Images

Schumacher – lange stand dieser Name für grenzenlose Erfolge: Michael (49) und sein Bruder Ralf (42) machten im Motorsport Karriere. Und genossen in ihren Luxusdomizilen das Glück mit ihren Frauen Corinna (49) und Cora (41). Alles vorbei: Mittlerweile scheint es, als würde ein Fluch auf den Schumachers liegen! Familien-Drama, Unfall-Tragödie, Kart-Schock – das ist der unheimliche Fluch der Schumachers!

Michael Schumacher
 

Michael Schumacher: Der nächste Schicksalsschlag!

Ganz aktuell erhitzt das Familien-Drama zwischen Ralf und seiner Ex-Frau Cora (41) die Gemüter. Die beiden sind bereits seit 2015 geschieden. Immer noch ein Streitpunkt: Das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn David (16). Angeblich hat Cora ihn seit zwei Jahren nicht mehr persönlich getroffen. Und jetzt hat sie komplett auf das Sorgerecht verzichtet! Warum nur? David hätte vor Gericht als Zeuge aussagen müssen. Das wollte ihm Cora ersparen. Die traurige Entscheidung einer verzweifelten Mutter!

 

Die Schumachers mussten viel durchmachen

Doch die entsetzliche Serie hat schon früher begonnen – mit der Unfall-Tragödie am 29. Dezember 2013. Schumi stürzte beim Skifahren. Seine Gattin Corinna (49), sowie die Kinder Mick (19) und Gina Maria (21) sind tief betroffen vom Schicksal ihres Vaters. Mittlerweile wurden sein Mercedes-Kombi und den Privatjet verkauft. Kommt er je wieder auf die Beine? Die Schumachers halten dicht!

Und dann ist da noch der Kart-Schock! Es geht um die Bahn in Kerpen – der Ort, an dem die Motorsport-Karrieren der Brüder begannen. Jede freie Minute verbrachten die Jungs dort, fuhren ihre ersten Runden. Das ist vorbei! Bald wird der Ort, an dem seine Motorsport-Karriere einst begonnen hatte, von der Landkarte verschwinden: Spätestens 2020 soll die legendäre Kartbahn dem Braunkohleabbau weichen. Das hätte Schumi sicher nicht gewollt! Genauso wenig wie die Tatsache, dass sein langjähriger Freund und Manager Willi Weber (76) offenbar ins Abseits gedrängt wurde. Der Ziehvater der Formel-1-Legende bekommt von seiner Nachfolgerin Sabine Kehm (53) nicht einmal mehr Informationen darüber, wie es seinem einstigen Schützling geht.

So verblassen die Erinnerungen an die großen Schumacher-Zeiten. Echt bitter!

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken