Michael Schumacher: Bitterer Verrat

Bitterer Verrat aus der eigenen Familie. Diese Nachricht müssen die Liebsten von Michael Schumacher nun verkraften...

Michael Schumacher
Foto: Getty Images

Muss das denn wirklich sein? Gerade erst gibt es endlich wieder etwas Hoffnung für die Schumacher-Familie! Denn Michaels Sohn Mick (22) fuhr beim Großen Preis von Bahrain sein erstes Rennen in der Formel 1. Das war immer sein größter Traum – und auch Papa Michael (52) unterstützte seinen Sprössling bei der Erfüllung dieses Wunsches! Doch Ralf Schumacher (45) teilte nun heftig gegen seinen Neffen und auch seinen Bruder aus – zerbricht wegen dieses gemeinen Verrats nun die Familie?

Geht Ralf Schumacher zu weit?

Klar, als Sport-Experte sollte Ralf die Leistung aller Rennfahrer objektiv einschätzen, keine Sonderbehandlung seinem Neffen gegenüber walten lassen. Trotzdem muss ihm doch klar sein, dass seine Äußerungen bei Michael, Schwägerin Corinna (52), Mick und dessen Schwester Gina-Maria (24) nicht gut ankommen! Denn seit dem tragischen Ski-Unfall der Rennfahrer-Legende 2013 im französischen Ort Méribel haben die Schumis doch etwas Glück verdient! Aber als Ralf gefragt wurde, wie er Micks Chancen in dieser Saison sieht, machte er alle Hoffnungen zunichte. Er erwarte beim US-Team Haas, für das der 22-Jährige als Rookie mit Kollege Nikita Mazepin (22) fährt, aufgrund der fehlenden Weiterentwicklungen keine großen Erfolge. „Ich sehe Haas hier wirklich als Schlusslicht“, erklärte Ralf. Und holte weiter aus: „Wenn man einmal da hinten ist, ist man unauffällig, klar, wird Mick am Anfang viel eingeblendet ...“

Ein fieser Seitenhieb! Schließlich warnte er seinen Neffen noch vor dessen Team-Kollegen, da der sehr gut vorbereitet wäre – unterstellt er Mick etwa, dass er es nicht ist? Als hätte das nicht ausgereicht, konnte sich Ralf nicht zurückhalten und betonte (mal wieder) das komplizierte Verhältnis zu Michael. „Natürlich will der kleine Bruder den großen Bruder putzen! Das hat auch zu Irritationen geführt, wir haben abends auch dann mal ein strengeres Wort gesprochen“, so Ralf. Der packte schon häufiger über das Konkurrenzdenken der beiden Männer aus, so wie: „Ich könnte mich nicht erinnern, dass wir jemals über irgendwelche Details gesprochen hätten. Dafür waren wir zu konkurrenzfähig!“ Ob ihm seine Familie die harten Worte diesmal wieder verzeiht?

Corinna Schumacher: Ein neuer Mann lässt sie wieder strahlen. Im VIDEO gibt es die ganze Geschichte:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.