Michael Schumacher: Erlösende Neuigkeiten fünf Jahre nach dem Unfall!

Endlich kommt die Wahrheit über Michael Schumacher ans Licht! Freunde und Vertraute brechen ihr Schweigen.

Michael Schumacher: Dieser Post sorgt für Aufruhr!
Foto: Getty Images

Am 29. Dezember jährt sich zum 5. Mal der der grausame Tag, der das Leben von Michael Schumacher (49) dramatisch veränderte. Kurz vor seinem 50. Geburtstag am 3. Januar kommt die ganze Wahrheit ans Licht! Denn jetzt sprechen enge Freunde und Vertraute...

Dieser verdammte 29. Dezember 2013! Michael Schumacher prallte beim Skifahren so auf einen Felsen, dass er sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Über fünf Monate lag er im Koma. Seither kämpft er sich zurück.

 

Michael Schumacher: Sein Vater entscheidet

Wie geht es Michael Schumacher?
 

Wie geht es Michael Schumacher?

Über Michaels Gesundheit entscheidet übrigens der Papa. Im August 1992 hatte der Sport-Held eine Generalvollmacht unterschrieben, die seinem Vater Rolf (72) erlaubt, ihn zu vertreten – auch über den Tod hinaus. Damals waren der Rennfahrer und Corinna noch nicht verheiratet. Im Klartext: Seit dem Unfall ist der Papa eine Art Vormund für Michael. Genau das macht Hoffnung! Ein Perfektionist wie Michael Schumacher, der für den Fall des Falles alles akribisch regelte, hat mit Sicherheit eine Patientenverfügung. Und dass immer wieder Freunde von Besuchen bei ihm sprechen, gibt Hoffnung, dass er auf dem Weg der Besserung ist. Kämpfe weiter!

Michael Schumacher: Das sagt der Psychologe

„Dass Fans ihr Idol nicht aufgeben, ist klar. Ihnen bleibt aber erspart, was die Familie durchlebt: der Abgleich der trostlosen Gegenwart mit einer glücklichen Vergangenheit!“, so Psychologe Claus Peter Müller-Thurau laut "Schöne Woche". „Aber die Erinnerungen bleiben.“