Michael Schumacher: In Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen

Was für eine Ehre für den ehemaligen Formel-1-Superstar Michael Schumacher! Er wurde am Montag offiziell in die Hall of Fame des deutschen Sports der "Stiftung Deutsche Sporthilfe" aufgenommen.

Das Bewegendste war jedoch nicht die Auszeichnung selbst, sondern die liebevolle Rede seines früheren Chefs Norbert Haug. "Das Größte an ihm ist er als Mensch. Das Schönste wäre, wenn er heute hier sein könnte", sagte Haug laut der "Bild"-Zeitung sichtlich bewegt.

Norbert Haug
Ex-Motorsport-Chef von Mercedes-Benz Norbert Haug

Ein Wunsch, der sicherlich nicht nur dem Ex-Chef des siebenmaligen-Formel-1-Weltmeisters auf der Seele brennt. Seit Michael Schumachers schwerem Ski-Unfall im Dezember 2013 gibt es, was öffentliche Auftritte angeht, jedoch kaum Hoffnung. Es dringen fast keine Informationen zu seinem Gesundheitszustand an die Öffentlichkeit. Dafür sorgt vor allem seine Managerin Sabine Kehm. Auch sie soll bei der Ehrung dabei gewesen sein.

Grund zur Freude. Im Kreise der Familie soll Michael nun weiter genesen
 

Michael Schumacher kann wieder nach Hause

Die Worte von Norbert Haug würde sie sicherlich sofort unterschreiben: "Michael war der Bannerträger des Automobilsports und ein Leitstern für viele Fahrer auf der ganzen Welt", so Haug weiter.

Mit Michael Schumacher und  Ex-Biathlon-Star Magdalena Neuner, die ebenfalls ausgezeichnet wurde, zählt die Hall of Fame des deutschen Sports mittlerweile 110 Mitglieder.