Michael Schumacher: Hurra, er ist auf dem Weg zurück ins Leben!

Mit viel Liebe und Unterstützung kämpft sich Michael Schumacher zurück ins Leben. Nun könnte das Durchhaltevermögen endlich belohnt werden.

Michael Schumacher
Michael Schumacher Foto: Getty Images

Dass er ein Kämpfer ist, bewies er immer wieder am Steuer seines Rennwagens. Damals ahnte Michael Schumacher (50) nicht, dass ihm der schwerste Kampf noch bevorstehen würde: der um sein Leben. Seit seinem Ski-Unfall vor fünf Jahren ringt er um seine Gesundheit – abgeschirmt von der Öffentlichkeit. Wird er je wieder der Alte sein? Eine neue Nachricht von seiner Familie macht jetzt Hoffnung: Der frühere Formel-1-Star kämpft sich zurück ins Leben!

Michael Schumacher bekommt viel Unterstützung

„Eure Kraft hilft uns sehr! Noch immer erreichen uns täglich Genesungswünsche für Michael“, bedanken sich Ehefrau Corinna Schumacher (50) und die Kinder Mick (20) und Gina Maria (22) kurz nach seinem 50. Geburtstag bei den Fans. Sie schreiben auch: „Wir können nur immer wieder Danke sagen dafür, dass ihr mit ihm und uns gemeinsam kämpft. Eure Kraft hilft uns dabei, ihn weiterhin in seinem Kampf zu unterstützen.“

Das klingt so, als dürften wir die Hoffnung nicht aufgeben, dass es Michael Schumacher vielleicht irgendwann besser geht und er wieder am normalen Leben teilhaben kann. Seine Frau und seine Kinder tun alles dafür: Sie geben ihm all ihre Kraft und Liebe, damit er sich in der Villa am Genfer See weiter erholen kann. Bestimmt erzählen sie ihm auch von seinen Fans, die Tag für Tag an ihn denken. Und ihn so gerne wiedersehen würden!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.