Michael Schumacher: Neuer Rückschlag? So sieht die Realität aus

Was ein Vertrauter jetzt über Michael Schumacher verrät, dämpft die Erwartungen seiner Fans gewaltig...

Michael Schumacher
Foto: Getty Images

Sie hatten so viele Pläne: Vor 25 Jahren heiratete Michael Schumacher seine große Liebe Corinna (heute 51). Sie wurden eine Familie, ihr Leben schien perfekt. Doch der Ski-Unfall von Michael im Dezember 2013 veränderte alles. Der ehemalige Rennfahrer wurde nie wieder ganz gesund. Die Liebe des Paares ist geblieben, aber der Alltag ist heute nicht mehr sorgenfrei und leicht.

Dann ein Lichtblick! „Schumi arbeitet daran, dass die Welt ihn wiedersehen kann“, machte kürzlich sein Freund, Ex-Ferrari-Boss Jean Todt (74), Hoffnung. Passiert ist seither nichts, dabei hatten sich seine Fans sehr gewünscht, dass es zur Silberhochzeit mit Corinna eine neue Nachricht der Familie gibt.

Stattdessen spricht jetzt Formel-1-Experte Kai Ebel (55), ein Vertrauter der Schumachers. Zum Thema Genesung sagt er: „Natürlich wünschen wir uns das alle, drücken die Daumen, beten, tun alles dafür, was man machen kann. Für uns heißt es weiterhin: hoffen. Und kämpfe weiter, Michael!“

Das klingt leider nicht mehr so positiv wie die Worte von Jean Todt. Gibt es einen neuen Rückschlag? Kai Ebel glaubt, dass Schumi seinen Unfall in Kauf nahm: „Er sagte immer: ,Ich glaube an das Schicksal. Wenn etwas passieren soll, dann soll es passieren’.“

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.