Michael Schumacher: Schock-Enthüllung! Miese Klatsche für Corinna

Der Onlineshop von Michael Schumacher lockt mit überteuerten Fan-Artikeln – eine geschmacklose Abzocke? Im Video seht ihr die Aufreger-Bilder:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Er ist und bleibt die größte Formel-1-Legende: Auch sechs Jahre nach Michael Schumachers tragischem Ski-Unfall sind seine Millionen Fans ihm treu ergeben. Und offenbar auch bereit, viel Geld für Schumi-Andenken auf den Tisch zu legen. Was sagt wohl Corinna dazu?

Es gibt wohl kaum ein Sportler-Schicksal, das so bewegt wie das von Michael Schumacher. Mit Entsetzen erinnern sich seine zahllosen Fans an den 29. Dezember 2013, als er im französischen Méribel so schwer verunglückte, dass sein gesundheitlicher Zustand bis heute ungewiss ist. Ehefrau Corinna legt großen Wert darauf, ihren Mann und die Familie aus der Öffentlichkeit herauszuhalten. Auch deshalb klammern sich seine Anhänger an jede noch so kleine Information und Neuigkeit, die es über ihr Idol zu erfahren gibt – sie wollen ihn als erfolgreichen Rennfahrer in Erinnerung behalten! Auch mithilfe von Fan-Artikeln, die auf der offiziellen Schumi-Homepage käuflich zu erwerben sind.

Mieses Geschäft mit Michael Schumachers Namen

Doch es scheint, als würde dort mit dem berühmten Namen ein mieses Geschäft gemacht: Klickt man auf den Shop-Button, ploppt zuletzt sofort ein riesiges Fenster auf, in dem mit einem „Michael Schumacher Geburtstags-Rabattcode“ von zehn Prozent geworben wird – wer was bestellt, kriegt als Dreingabe noch ein Gratis-Schumi-Käppi. Das kann man durchaus geschmacklos finden. Zumal auch die Preise der Merchandise-Objekte teilweise arg überzogen erscheinen. Es werden nämlich nicht nur Michael-Schumacher-Tassen, -T-Shirts und -Hoodies angeboten – auch ein exklusives Mini-Auto steht zum Verkauf; bei dem Modell handelt es sich um einen Ford B194, in dem Wagen wurde Michael vor 25 Jahren Weltmeister. Ein nettes Sammlerstück, das allerdings reduziert immer noch stolze 1.795 Euro kostet! Als neue Rubrik gibt es seit Kurzem übrigens auch „Mick Schumacher Sammlerstücke“: Da wird ein Werk namens „Halber Helm 2019“ für 1.699 Euro angepriesen. Die Auflage ist auf 50 Stück limitiert, die Bilder werden in Kooperation mit dem Künstler auf Anfrage angefertigt.

Wie der Verkauf der Fan-Artikel läuft? „Es kommt sehr gut an“, hat Managerin Sabine Kehm vor einiger Zeit erklärt – und beteuert: „In der Tat kommt ein Teil der Einnahmen einem guten Zweck zugute.“

Aber auch, wenn dem so sein sollte – ob Corinna tatsächlich damit einverstanden ist, dass mit einem Geburtstags-Rabattcode für überteuerte Schumi-Fan-Artikel geworben wird? Kaum vorstellbar…